1,00% p.a.



Welche Vorteile bieten Tagesgeldkonten?

Tagesgeldzinsen berechnen

Ein Tagesgeldkonto bietet Anlegern zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Formen der Geldanlage. Bei dieser Variante profitieren Bankkunden davon, dass sie täglich auf ihr Geld zugreifen können, während sie dafür vergleichsweise hohe Zinsen kassieren. Auch beim Thema Sicherheit müssen gerade Kleinanleger keine Abstriche machen.

Täglich verfügbar und taggenau verzinst

Der Begriff Tagesgeld deutet schon darauf hin, wie man hier sein Geld anlegt. Kapital, das man derzeit nicht benötigt, kann man mit einem Tagesgeldkonto Tag für Tag arbeiten lassen, so kann man also jeden Tag wenigstens einige Cent Zinsen kassieren. Wird die jeweilige Summe oder ein Teil davon dann für einen bestimmten Zweck benötigt, ist es allerdings auch jederzeit möglich, dieses Geld abzuheben. Anders als etwa bei einem Festgeldkonto, auf dem das Geld von vornherein für einen bestimmten Zeitraum angelegt wird, muss man beim Abheben keine Strafzahlungen in Kauf nehmen.

Bei fast jeder Bank erhältlich

Ein Tagesgeldkonto hat mittlerweile fast jede Bank im Angebot. Besonders die so genannten Direktbanken, die über kein eigenes Filialnetz verfügen, werben oft mit attraktiven Konditionen für ihre Tagesgeldkonten. Schließlich sind Kunden, die sich für ein solches Konto entschieden haben, oft auch darüber hinaus bereit, bei der Bank ein Girokonto zu führen oder andere Produkte in Anspruch zu nehmen.

Aus diesem Grund lohnt es sich, vor der Eröffnung eines Tagesgeldkontos verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen. Bei einem solchen Vergleich hilft der Zinsrechner oder Zinsvergleich unseres Portals weiter. Hier erhält man auf einen Blick eine Übersicht über die Höhe der Zinssätze bei verschiedenen Banken.

Beim Vergleich sollte man jedoch nicht nur auf den Zinssatz selbst achten. Es spielt auch eine Rolle, wie häufig die Zinsen gutgeschrieben werden (Zinsintervall). Bei manchen Instituten geschieht dies viertel- oder halbjährlich, bei anderen sogar monatlich, so dass man hier schneller vom Zinseszinseffekt profitieren kann.

Sonderzinsen für Neukunden

Zudem haben viele Banken besondere "Lockangebote" für ihre Kunden. Dabei wird dann zum Beispiel ein relativ hoher Zinssatz nur für eine bestimmte Maximalsumme gezahlt, für ein höheres Guthaben liegt der Zinssatz dagegen deutlich niedriger. Kleinanleger, die nur einige Tausend Euro anlegen wollen, haben mit solch hohen Zinsen ein ideales Angebot, bei größeren Summen dagegen sollte man sorgfältig vergleichen, um tatsächlich das beste Tagesgeldkonto zu finden.

Umfassende Einlagensicherung

Beim Thema Sicherheit ist die so genannte Einlagensicherung von entscheidender Bedeutung. In der Europäischen Union sind Anlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Anleger gesetzlich abgesichert. Einige Banken sind darüber hinaus noch Mitglied in speziellen Einlagensicherungsfonds und können auf diese Weise sogar höhere Summen garantieren. Informationen zu diesem Thema findet man in der Regel auf der Webseite der jeweiligen Bank.

Das beste Tagesgeldkonto finden

Wenn Sie wissen wollen, welche Bank das beste Tagesgeldkonto bietet, hilft Ihnen unser Vergleich: einfach Anlagesumme und Laufzeit eingeben und Sie bekommen eine Auflistung führender Tagesgeldangebote – sortiert nach der Höhe der erzielbaren Zinserträge:

Tagesgeldrechner:


Frage & Antworten

  • Es wurde noch keine Frage gestellt.

Eine Frage stellen:


 
Zinspilot Banner 160x600