1,00% p.a.



Tagesgeldkonto als Basis für den Vermögensaufbau

Donnerstag den 26.04.2012

Über 100 Milliarden Euro haben die Deutschen auf ihren Sparbüchern liegen und erhalten hier eine Verzinsung von manchmal nicht mehr als 0,25 – 0,5 Prozent jährlich. Das Sparbuch ist bei Vielen immer noch ein beliebtes weil althergebrachtes und traditionelles Anlageprodukt. Vor allem die ältere Generation vertraut weiterhin auf das Sparbuch, auch wenn hier angesichts einer Inflationsrate von 2,3 – 2,5 Prozent sogar eine negative Rendite erzielt wird. Insgesamt entgeht den Sparern dabei ein Zinsvolumen in Höhe von mehr als zehn Milliarden Euro. Eine einfache Umschichtung des Geldes vom Sparbuch auf ein Tagesgeldkonto oder Festgeldkonto könnte helfen, eine kleine Rendite zu erzielen oder zumindest die Kaufkraft des Geldes zu sichern – bei mindestens vergleichbarer Sicherheit des Anlageproduktes.

Ein Blick in unseren aktuellen Tagesgeldvergleich 2012 zeigt, dass aktuell durchaus noch Zinsen von bis zu 2,6 Prozent jährlich drin sind. Das Geld ist dann sicher auf einem Tagesgeldkonto angelegt, das die erweiterte deutsche Einlagensicherung umfasst. Zudem ist es jederzeit verfügbar und büßt damit nicht an Liquidität ein. Die beiden Anlagekriterien der Sicherheit und der Liquidität stehen bei diesen Produkten demnach wie auch beim Sparbuch im Vordergrund. Der Unterschied ist das Anlagekriterium der Rendite: dieses kann bei den Tagesgeldkonten besser abschneiden als bei den Sparbüchern.

Für den langfristigen Vermögensaufbau ist das wöchentliche oder monatliche Sparen schon im jungen Alter eine wichtige Basis. Schon Studenten oder Auszubildenden, die möglicherweise durch Nebenjobs oder natürlich durch den Arbeitgeber ihr erstes Gehalt beziehen, können sich mit kleinen Sparbeträgen und mit Hilfe von Tages- und Festgeldkonten einen kleinen Kapitalstock ansparen. Dieser kann in jungen Jahren einerseits noch als Notgroschen für die geplante oder ungeplante Anschaffung größerer Objekte, wie etwa einem PKW, dienen. Langfristig bildet er allerdings auch eine gute Basis um den Vermögensaufbau weiterzutreiben. Mit steigendem Einkommen steigen auch die Sparbeträge und erlauben eine breite Diversifikation des Portfolios. Zu einem sicheren Hafen wie dem Tagesgeldkonto könnten dann auch Börsenprodukte hinzukommen, die bei gesunder Risiko-Rendite-Mischung weiter zum Aufbau eines Vermögens beitragen können.


 
Zinspilot Banner 160x600