1,50% p.a.



Tagesgeld ist sicher!

Mittwoch den 27.07.2011

Die Sparer in der ganzen Welt haben Angst um ihr Geld. Die USA stehen vor einer möglichen Pleite, die Zukunft Griechenlands ist für viele immer noch eine unsichere Sache. Da fragen sich viele dann, wo ihr Geld überhaupt noch sicher sein kann. Ist das Tagesgeld als sichere Geldanlage geeignet?

Ja, das ist es. Zumindest die Gesetzliche Einlagensicherung greift auf jeden Fall, wenn es zu Bankenpleiten kommen sollte. Diese sind jedoch eher unwahrscheinlich, zumindest Griechenland gilt für viele mittlerweile als gerettet. Knackpunkt ist und bleibt derzeit die mögliche Staatspleite der USA, die vielleicht nicht mehr abzuwenden ist.

Dennoch kann jetzt nicht gesagt werden, die Ersparnisse sind deshalb überhaupt nicht mehr sicher und vom Sparen sollte man besser die Finger lassen. Es kommt darauf an, wo man sein Geld anlegt und welchem Risiko man seine Ersparnisse aussetzt.

Bankaktien und Zertifikate sind derzeit eher nicht das Gelbe vom Ei und man sollte lieber auf sicherere Anlagearten umsteigen, wie zum Beispiel das Tagesgeld. Sollte es soweit kommen, dass der deutsche Bankenmarkt kollabiert, was eher unwahrscheinlich ist, selbst wenn die USA in den Bankrott gehen, dann ist sowieso alles nicht mehr sicher – und nur der, welcher auf Sachwerte gesetzt hat, wird zumindest ein wenig Sicherheit für seine Ersparnisse haben.

Für Spareinlagen selbst ist jedoch das Tagesgeld sicher die beste Variante der Geldanlage, da es schnell und unkompliziert verfügbar ist – und zum Teil inzwischen auch wieder richtig gut verzinst wird!

Ein Kommentar schreiben: