1,00% p.a.



Cortal Consors Tagesgeld ab sofort mit höheren Zinsen

Mittwoch den 4.05.2011

Nein, man muss nicht unbedingt sein Depot wechseln, um eine gute Verzinsung für sein Tagesgeld zu bekommen, es geht nach der Leitzinserhöhung auch auf dem normalen Weg. Ganz aktuell gibt es höhere Tagesgeld-Zinsen bei Cortal Consors.

Es ist nur ein kleiner Zinsschritt von 0,20 Prozent, aber so langsam tut sich wieder etwas in Bezug auf die Tagesgeld Zinsen in Deutschland. Das Tagesgeld von Cortal Consors ist nun von 2,10 Prozent auf 2,30 Prozent gestiegen und zieht nun mit dem Tagesgeld der Bank of Scotland gleich.

Dennoch gibt es gravierende Unterschiede, die eher für das Tagesgeld der britischen Bank denn für das von Cortal Consors sprechen.

Bei Cortal Consors gibt es die attraktive Verzinsung nur bis zu einem Anlagebetrag von 50.000 Euro – bei der Bank of Scotland ist der Anlagebetrag unbegrenzt, die Zinsen betragen 2,30 Prozent.

Bei Cortal Consors gibt es eine Garantie auf die Höhe der Zinsen. In Zeiten schlechter Zinsen durchaus eine sehr gute Sache, wenn die Zinsen für ein Angebot höher liegen als der Rest. In den Zeiten langsam steigender Zinsen jedoch eher negativ für den Sparer, da er die Zinssteigerungen nicht mitnehmen kann für seine Ersparnisse. Die Verzinsung beim Tagesgeld der Bank of Scotland hingegen ist variabel, und wird wohl von 2,30 Prozent auch weiter steigen in den kommenden Monaten.

Und noch zwei Vorteile sind es, welche die Bank of Scotland gegenüber Cortal Consors bereithält für seine Kunden: Die Verzinsung gilt grundsätzlich für Neukunden wie auch Bestandskunden. Und: Es gibt bei der britischen Bank, die bereits seit mehreren Jahren sehr erfolgreich in Deutschland agiert, ein Startguthaben für Neukunden. Wer bis Ende Mai 2011 ein Tagesgeldkonto bei der Bank of Scotland eröffnet, bekommt dann innerhalb weniger Wochen 30 Euro auf sein Anlagekonto gutgeschrieben.


 
Zinspilot Banner 160x600