1,00% p.a.



Immer mehr Banken werben beim Tagesgeld mit Startguthaben um Neukunden

Freitag den 15.10.2010

Nachdem Tagesgeldanlagen seit dem Ausbruch der Finanzkrise und der starken Senkung des Leitzinses von so einigen Banken eher stiefmütterlich behandelt wurden, verändert sich die Situation auf dem deutschen Bankenmarkt langsam aber sicher. Und dies zeigt sich inzwischen auch für Neukunden vor allem durch eines deutlich: Es gibt vermehrt Tagesgeldkonten mit Startguthaben.

ING-DiBa Konten & KartenBeim aktuellen Zinsvergleich zeigt sich beim Tagesgeld derzeit eines: Zwei der vier am besten verzinsten Tagesgeldanlagen bieten derzeit neben den guten Zinsen auch noch Startguthaben an.

Während die Volkswagen Bank beim Tagesgeld mit einer Zinsgarantie bis zum 30. November 2010 und 2,00 Prozent Zinsen lockt und die BMW Bank für ihr Online-Sparkonto ebenfalls 2,00 Prozent Zinsen bietet, legt die ING-DiBa neben einer gleichwertigen Verzinsung auch noch 25 Euro Startguthaben für Neukunden obendrauf.

Getoppt wird dies jedoch noch von dem Tagesgeld der Bank of Scotland. Die britische Bank, die auch hier in Deutschland ihre Tagesgeldanlagen und ihr Festgeld anbietet, hat derzeit mit 2,20 Prozent Zinsen einen sehr attraktiven Zinssatz anzubieten, Neukunden erhalten zudem 30 Euro Startguthaben bei einer Kontoeröffnung bis spätestens am 31. Oktober 2010.

Es zeigt sich mit diesen vier gut verzinsten Tagesgeldangeboten, dass trotz allgemein niedriger Zinsen eine gute Tagesgeldanlage möglich ist. Gerade das Tagesgeld der Bank of Scotland sticht hier natürlich hervor, aber auch die anderen drei genannten Tagesgeldanlagen lohnen sich in Sachen Zinsen!

Mehr Informationen zu Tagesgeldanlagen finden Sie bei unserem Tagesgeld Vergleich.


 
Zinspilot Banner 160x600