1,00% p.a.



Europäische Zentralbank (EZB) kürzt Leitzins auf 1,0 Prozent

Donnerstag den 8.12.2011

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins nochmals um 0,25 Prozentpunkte auf 1,0 Prozent gesenkt. Wegen der Schuldenkrise und der drohenden Rezession hatte EZB-Präsident Mario Draghi bereits Anfang November eine Leitzinssenkung von 1,50 % auf 1,25 % bekanntgegeben. Mit 1,0 % steht der Leitzins nun wieder auf seinem Rekordtief.

Mit den Leitzinsen sinken auch die Zinsen für Kredite. Die Wirtschaft wird angekurbelt, da Unternehmen wieder mehr investieren und Verbraucher mit größerer Freude konsumieren. Wie sich die neuerliche Leitzinssenkung auf die Zinsen beim Tagesgeld und Festgeld auswirkt, bleibt abzuwarten. Allerdings sollten sich Anleger nicht beunruhigen lassen. Denn von der letzten Leitzinssenkung im November haben sich die Banken eher unbeeindruckt gezeigt. Ganz im Gegenteil, einige Banken haben ihre Zinsen sogar angehoben, so dass im aktuellen Tagesgeld-Vergleich bis zu 2,75 % Zinsen p.a. zu holen sind.


 
Zinspilot Banner 160x600