1,40% p.a.



MoneYou mit neuen Zinsen beim Tagesgeld und Festgeld

Dienstag den 17.04.2012

Die niederländische Direktbank MoneYou hat die Zinsen sowohl beim Tagesgeld als auch beim Festgeld um jeweils 0,10 Prozentpunkte nach unten geschraubt.

So erhalten Anleger ab sofort 2,65 % Zinsen p. a. auf ihre Einlagen auf dem Tagesgeldkonto. Trotz Zinskorrektur liegt MoneYou noch immer unter den Top3 der besten Tagesgeld-Anbieter im Vergleich. Die Zinsen werden vierteljährlich ausgeschüttet, so dass Anleger zusätzlich vom Zinseszinseffekt profitieren. Zwar musste MoneYou den Spitzenplatz an die VTB Direktbank abtreten, durch die schnelle und unkomplizierte Eröffnung des Tagesgeldkontos, sowie die zeitgemäße und bequeme Verwaltung, beispielsweise durch die praktische Mobile App, dürfte das Geldanlage-Angebot gerade für moderne Anleger noch immer sehr interessant sein.

Auch die Zinsen beim Festgeld wurden gekürzt. Ab sofort können sich Anleger mit dem MoneYou Festgeldkonto bis zu 2,95 % Zinsen p.a. sichern. Den Spitzenzins gibt es bei der einjährigen Laufzeit. Wer sich lediglich sechs Monate binden möchte, sichert sich noch immer sehr gute 2,80 % Zinsen pro Jahr. Die Direktbank verzichtet nicht nur auf Gebühren, sondern auch auf eine hohe Mindestanlagesumme. Bereits ab 500 Euro können Sparer in den Genuss der attraktiven Konditionen kommen. Trotz Zinssenkung ist das Festgeld von MoneYou noch immer eines der besten Angebote im kurzfristigen Anlagebereich. Zudem profitieren Anleger von einer hohen Flexibilität. Denn auf das Ersparte kann auch vor Fälligkeit zugegriffen werden. In diesem Fall gibt es allerdings nur noch 1,0 % Zinsen per annum.

Bei der MoneYou handelt es sich um ein Online-Angebot der renommierten ABN AMRO Bank. Die gesamten Einlagen sind über den niederländischen Einlagensicherungsfonds bis 100.000 Euro abgesichert.

Ein Kommentar schreiben:



 
Tagesgeld_160x600