1,00% p.a.



Bank of Scotland: Zinssenkung beim 1- und 2-jährigen Festgeld

Montag den 5.03.2012

Die Bank of Scotland hat die Festgeld-Zinsen bei zwei Laufzeiten gesenkt. Ab sofort erhalten Kunden beim Neuabschluss eines Festgeldkontos beim 1- und 2-jährigen Festgeld jeweils 0,20 Prozentpunkte weniger. Bei der Laufzeit von 12 Monaten gibt es jetzt 2,80 % Zinsen p.a., bei 24 Monaten glatte 3,00 % Zinsen pro Jahr.

Vor allem im Festgeld-Vergleich mit kurzfristigen Laufzeiten muss die Direktbank mit den Prozentpunkten einige Plätze abgeben. Allerdings dürfte das Bank of Scotland Festgeldkonto angesichts der fehlenden Mindestanlagesumme gerade für Kleinanleger noch immer interessant sein. Die restlichen Laufzeiten von 3, 4 und 5 Jahren bleiben von der Zinskorrektur unberührt. Der Spitzenzins beträgt 4,00 % pro Jahr.

Durch die erweiterte Einlagensicherung über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. sind die Kundengelder pro Anleger über die gesetzliche Einlagensicherung von 85.000 Britische Pfund hinaus bis zu einer Summe von 250.000 Euro geschützt.


 
Zinspilot Banner 160x600