1,00% p.a.



Leichte Zinskorrektur beim Festgeld der Bank of Scotland

Freitag den 17.02.2012

Die Bank of Scotland hat die Zinsen beim 4- und 5-jährigen Festgeld um jeweils 25 Basispunkte nach unten geschraubt. Bei einer Laufzeit von 4 Jahren erhalten Anleger ab sofort 3,75 % p.a., beim 5-jährigen Festgeld gibt es glatte 4,00 % pro Jahr. Die Zinsen werden jährlich gutgeschrieben. Mit der Absenkung des Spitzenzinses muss die Bank of Scotland zwar einen Platz im Festgeld-Vergleich abgeben, im Vergleich der Konditionen kurzfristiger Laufzeiten ist die Direktbank allerdings noch immer Spitzenreiter. Besonders hervorzuheben ist, dass beim Festgeldkonto der Bank of Scotland auf eine Mindestanlagesumme verzichtet wird. Dies ist vor allem für Kleinanleger von Vorteil, die nur niedrige Beträge auf einem Festgeldkonto deponieren möchten oder können.

Sparer profitieren von einer hohen Einlagensicherung. Über den Bundesverband deutscher Banken e.V. wird eine Absicherung von bis zu 250.000 Euro pro Kunde gewährleistet.


 
Zinspilot Banner 160x600