1,00% p.a.



Höhere Zinsen beim Festgeld der Bank of Scotland

Dienstag den 28.06.2011

Die Zinswende ist eingeläutet! Beim Festgeld gibt es wieder höhere Zinsen, so auch beim Festgeld der Bank of Scotland. Wie die britische Bank, die seit einigen Jahren auch in Deutschland erfolgreich agiert, soeben mitteilte, gibt es ab sofort höhere Zinsen für das Festgeldkonto mit der Laufzeit 1 Jahr mit Zinsauszahlung nach Ablauf der Vertragslaufzeit.

festgeldkombi_300x250Der Zinssatz für das 1 jährige Festgeld der Bank of Scotland steigt dabei von bislang 2,8 Prozent p.a. auf 3,0 Prozent p.a.. Ein schöner Zinsschritt, der sich vor allem bei höheren Anlagebeträgen sehr bezahlt macht.

Übrigens: Beim Festgeld der Bank of Scotland gilt natürlich der Freistellungsauftrag wie bei jeder anderen Bank, die in Deutschland tätig ist. Dies gibt Sparern die Möglichkeit, bei Geldanlagen den Freibetrag in Sachen Abgeltungssteuer nutzen zu können.

Die anderen Festgeldkonten der Bank of Scotland bleiben übrigens bei den gleichen Zinsen, auch das Festgeldkonto mit der einjährigen Laufzeit und monatlicher Zinszahlung. Weitere Zinserhöhungen werden jedoch wohl im Laufe der nächsten Monate folgen, sobald der Leitzins wieder in die richtige Richtung, das heißt, nach oben, geht.

Mit unserem Festgeld-Vergleich kann man übrigens feststellen, dass das Festgeld der Bank of Scotland derzeit eines der am besten verzinsten Angebote in diesem Bereich ist.


 
Zinspilot Banner 160x600