1,00% p.a.



A B C D E F G H I J K L M N P R S T V W

Rückfallzins

Festgeldzinsen berechnen

Die Konditionen für Anlageprodukte werden üblicherweise entsprechend der Laufzeit kalkuliert. Je länger das Unternehmen mit dem Geld des Kunden arbeiten darf, desto besser werden die Einlagen verzinst. Möchte ein Sparer nun vorzeitig auf sein Kapital zurückgreifen, ist die ursprüngliche Vereinbarung zur Verzinsung hinfällig. Statt des regulären Zinssatzes erhält der Anleger eine deutlich geringere Vergütung. Sie wird als Rückfallzins oder auch Strafzins bezeichnet. Rückfallzins deshalb, weil der Zins gleich mehrere Stufen nach unten fällt.

Flexiblere Geldanlage dank Rückfallzins

Diese Vorgehensweise kann einerseits als Strafe angesehen werden, weil der Kunde sich nicht an den Vertrag hält. Auf der anderen Seite setzen einige Banken den Rückfallzins ganz bewusst ein und werben mit mehr Flexibilität bei langfristig ausgelegten Produkten wie zum Beispiel Festgeld. Erfreulich ist, dass überhaupt Zinsen gezahlt werden, obwohl vor dem eigentlichen Vertragende gekündigt wurde. Denn oftmals müssen Sparer tatsächlich Strafgebühren zahlen, erhalten teils auch keinen Zins und damit weniger Geld zurück, als sie eingezahlt haben. Wird hingegen ein Rückfallzins gewährt, sind Verluste ausgeschlossen und wird zumindest eine minimale Rendite erzielt. Das kann dann so aussehen, dass im Normalfall 3,00 Prozent p.a. zu Buche stehen. Entscheidet sich der Kunde, vorher einen Teil des Geldes abzuheben oder das Festgeldkonto ganz aufzulösen, gibt es nur 1,00 Prozent im Jahr. Dadurch wird die Festgeldanlage etwas flexibler, wobei bislang nur wenige Unternehmen auch Teilauszahlungen gestatten.

Rückfallzins vermeiden

Dank Rückfallzins gelangt man zwar nicht in die roten Zahlen. Der Weisheit letzter Schluss ist der Mini-Zins allerdings auch nicht. Um zu vermeiden, dass die Verzinsung zurückgestuft wird, ist eine ausgewogene Finanzplanung erforderlich. Einen großen Betrag für einen längeren Anlagezeitraum zu investieren, birgt immer die Gefahr, dass man über kurz oder lang doch auf das Geld angewiesen ist. Sinnvoller ist es, den Betrag auf mehrere Laufzeiten aufzuteilen, um von vornherein flexibler zu sein. Zwar gibt es für Festgeld über ein Jahr weniger Zinsen als auf einem Festgeldkonto mit fünfjähriger Laufzeit. Die Verzinsung ist aber allemal höher als der Rückfallzins.

Anlagekonten mit hohen Zinsen finden

Welche Banken besonders hohe Zinsen auf Anlagekonten wie Tagesgeld oder Festgeld und damit attraktive Renditen bieten, zeigen unsere Vergleiche. Einfach die gewünschte Anlagesumme und Laufzeit eingeben. Berechnen, Vergleichen:

Tagesgeldrechner:


Festgeldrechner:


Frage & Antworten

  • Es wurde noch keine Frage gestellt.

Eine Frage stellen:


 
Zinspilot Banner 160x600