1,40% p.a.



VTB Direktbank Festgeld

VTB Direktbank Festgeld

NEU: Jede Bewertung wird mit einem 5,- Euro Einkaufsgutschein für Wandmotive.de belohnt.
Angebot bewerten

Das Festgeldkonto der VTB Direktbank überzeugt nicht nur durch lukrative Zinsen, Anleger erhalten nämlich bis zu 2,10% p.a., sondern auch durch hohe Flexibilität. Kunden haben die Möglichkeit, Laufzeiten zwischen 31 Tagen und 120 Monaten zu wählen. Da die Mindestanlagesumme gerade einmal bei 500 Euro liegt, können auch Kleinanleger in den Genuss des Festgeldes der VTB Direktbank kommen. Die Zinsen werden auf Wunsch des Kunden monatlich oder jährlich ausgeschüttet. Das Festgeldkonto der VTB Direktbank ist vollkommen kostenlos.

Als Zweigniederlassung der VTB Bank (Austria) AG unterliegen die Einlagen der VTB Direktbank dem österreichischen Einlagensicherungsfonds. Die Einlagen eines jeden Kunden sind somit bis 100.000 Euro zu 100 % abgesichert.

Testsieger der Stiftung Warentest in “Finanztest” 1/2013

Bereits zum zweiten Mal wurde das VTB Direktbank Festgeld von der Stiftung Warentest in deren Fachmagazin “Finanztest” zum Testsieger gekürt. Diesmal für drei Jahre Laufzeit, wobei 100 Banken getestet wurden. Der neuerliche Testsieg zeigt, dass das Festgeldangebot der österreichischen Direktbank nicht nur in unserem Vergleich immer auf den vorderen Plätzen zu finden ist.

Sämtliche Konditionen, die das Festgeldkonto der VTB Direktbank beinhaltet, sind nachfolgend ausgeführt.


Ihre Vorteile beim VTB Direktbank Festgeld

Bis zu 2,10% Zinsen pro Jahr Stand: 27.08.2014 / mehr Details siehe unten

- Attraktive Jubiläumszinsen für 2, 3, 4 und 5 Jahre
- Wahl zwischen jährlicher und monatlicher Zinsgutschrift bis 36 Monate
- Taggenaue Wahl von Laufzeiten zwischen 31 Tagen und 3 Jahren
- Mindesteinlage nur 500 Euro
- keine Maximaleinlage

Minimaleinlage: 500,00 €

Maximaleinlage: unbegrenzt

Mindestanlagedauer: 1 Monate

Mit dem Festgeldkonto der VTB Direktbank erhalten Anleger volle Flexibilität und Top Zinsen. Die Laufzeit kann zwischen 31 Tagen und 10 Jahren gewählt werden.

VTB Direktbank Festgeld eröffnen

Zinssätze beim VTB Direktbank Festgeld

Mindest-einlage Maximal-einlage Laufzeit in Monaten
3612182436486096120
500,00 €unbegrenzt1,10%1,10%1,40%1,40%1,50%2,10%2,10%2,10%2,10%2,10%

Stand: 27.08.2014

VTB Direktbank Festgeld eröffnen

Einlagensicherung beim VTB Direktbank Festgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro zu 100 Prozent
Sicherungssystem gesetzlich: Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH in Österreich
Höhe zusätzliche Sicherung: keine
Privates Sicherungssystem: nein
VTB Direktbank Festgeld eröffnen

Weitere Details zum VTB Direktbank Festgeld

Zinsgutschrift: jährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/TAN, iTAN, mTAN
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: kostenfrei
Kontoführung: kostenfrei
Kontoauflösung: kostenfrei
VTB Direktbank Festgeld eröffnen

Stand: 27.08.2014


Das VTB Direktbank Festgeld im Test

Zinsen und Zinszahlung

VTB direktbank Festgeld - Testsieger in Finanztest 1/2013Bis zu 2,10% p.a. Zinsen erhalten Anleger bei der VTB Direktbank. Des Weiteren stehen zwei Zinsintervalle zur Auswahl: jährliche Zinsgutschrift und monatliche Zinsgutschrift. Bei der monatlichen Zinsausschüttung liegen die Zinsen ein wenig unter denen bei jährlicher Zinszahlung.

Laufzeiten

Anlegern stehen Laufzeiten zwischen 31 Tagen und 120 Monaten zur Auswahl. Laufzeiten bis 360 Tage können tagesgenau gewählt werden. Die genauen Zinssätze können der obigen Übersicht entnommen werden.

Neu- und Bestandskunden

Die VTB Direktbank macht keine Unterschiede zwischen Neu- und Bestandskunden. Jeder Anleger profitieren somit von den gleichen attraktiven Konditionen.

Kontoführung

Die Kontoführung ist ebenso wie die Kontoeröffnung und –auflösung vollkommen kostenlos.

Einlagensicherung

Die Einlagen bei Kreditinstituten innerhalb der EU sind über die gesetzlichen Entschädigungseinrichtungen bis zu mindestens 100.000 Euro abgesichert. Für die VTB Direktbank gilt der österreichische Einlagensicherungsfonds. Die Einlagen eines jeden Kunden sind somit bis zu einer Höhe von 100.000 Euro geschützt. Die VTB Direktbank ist eine Zweigniederlassung der VTB Bank (Austria) AG, die Mitglied der Einlagensicherung der Banken & Bankiers Gesellschaft mbH ist.

Fazit

Angesichts der sehr flexiblen Laufzeiten können Anleger ihr Festgeld ganz an ihre Ziele und Wünsche anpassen. Ergänzt wird das Angebot durch die Möglichkeiten der monatlichen oder jährlichen Zinsausschüttung. So kann jeder Kunde seine Renditechancen optimal ausschöpfen. Durch die geringe Mindestanlagesumme von gerade einmal 500 Euro können bei der VTB Direktbank schon geringe Beträge sicher und rentabel angelegt werden.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Festgeldkonto der VTB Direktbank?

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit dem VTB Direktbank Festgeld mit und helfen Sie anderen Sparern. Wie steht es Ihrer Meinung nach um die Sicherheit, die Konditionen, die Kommunikation oder das Online-Banking? Einfach den Button “Angebot bewerten” oder “Fragen & Antworten” anklicken und Ihre Erfahrungen mit der VTB Direktbank mitteilen bzw. Ihre Bewertung abgeben.

VTB Direktbank Festgeld eröffnen


Angebot bewerten

Frage & Antworten

Erik Elstermann fragte am 13.02.2014 um 11:58:51

Es es auch für eine deutsche gemeinnützige Stiftung (steuerbefreit)möglich, ein Festgeld-Konto zu eröffnen ? Wenn ja, welche Unterlagen benötigte die VTB Direktbank ?

  1. Redaktion antwortete am 14.02.2014 um 14:36:00

    Leider nein. Das hier vorgestellte Festgeld der VTB Direktbank kann nur von natürlichen Personen in Anspruch genommen werden.

anne lipinski fragte am 12.02.2014 um 15:41:16

ich würde gerne meinen Festgeld-Betrag überweisen - geht das?

  1. Redaktion antwortete am 14.02.2014 um 14:31:33

    Das geht leider nicht. Die VTB Direktbank bietet nur den Einzug der von Ihnen bei Kontoeröffnung angegebenen Summe von Ihrem Girokonto an.

sepcoe fragte am 21.12.2012 um 19:17:44

Hallo zusammen, in den Geschäftsbedingungen der VTB steht die folgende Sonderbedingung zum Festgeldkonto: 10. Pfandrecht Der Kontoinhaber und die Bank sind sich darüber einig, dass der Bank ein Pfandrecht an dem Guthaben einschließlich aller Zinsen auf dem Festgeldkonto zusteht. Das Pfandrecht dient der Sicherung aller bestehenden, künftigen und bedingten Ansprüche, die der Bank mit sämtlichen ihrer in und ausländischen Geschäftsstellen aus der bankmäßigen Geschäftsbeziehung gegen den Kontoinhaber zustehen. Ist dieser Punkt unbedenklich? Haben andere Banken Bank of Scotland etc. diesen Passus auch?

  1. Redaktion antwortete am 22.12.2012 um 9:30:24

    Dieser Punkt ist unserer Meinung nach a( banküblich und b) im Falle eines Tagesgeldkontos unbedenklich. Über ihn sichert sich die Bank nur ab, etwa im Falle ausstehender Kreditforderungen oder ähnlichem ihre Ansprüche aus dem Guthaben des Kunden auf Konten derselben Bank bedienen zu können.

Heinz Fey fragte am 13.11.2012 um 22:27:20

Hallo Redation, bezüglich eines vorgesehenen VTB DUO Abschlusses stellt sich die Frage ob für die Ehefrau Bankvollmacht erteilt werden kann, wie das bei dt. Instituten üblich ist. Frage zu Einlagensicherung. Was mir nicht klar erscheint, ist dass die Einlagensicherung für deutsche Anleger durch die österreichische Mitgliedschaft der dortigen VTB Tochter mitabgesichert ist. Eigentlich müsste es doch so sein, dass die Absicherung nur für österreichische Anleger gilt, warum sollte das öst. Verbundsystem für die dt. Anleger der dt. VTB-Filiale haften und warum hat das Unternehmen die Absicherung nicht in D vorgenommen? Bestehen aus Ihrer Sicht ggf. Nachteile gegenüber einer deutschen Absicherung? Könnten im Schadensfall nicht Schwierigkeiten entstehen durch den östr. Haftungs-Verbund?

  1. Redaktion antwortete am 14.11.2012 um 9:06:51

    Sie können jederzeit Ihrer Ehefrau eine Vollmacht erteilen. Das entsprechende Formular finden Sie im Bereich "Services" -> "Formular Center" der VTB Direktbank. Was die Einlagensicherung angeht: natürlich sind auch Gelder deutscher Sparer über die gesetzliche Einlagensicherung Österreichs abgesichert. Das ist hierzulande nicht anders. Es geht weniger darum, welcher Nationalität der Anleger ist, sondern wo die entsprechende Bank ihren Geschäftssitz hat. Die VTB Direktbank gehört nicht der deutschen Einlagensicherung an, da sie ihre Geschäfte von Österreich aus betreibt und hier nur eine Zweigniederlassung (die VTB Bank (Austria) AG - Zweigniederlassung Deutschland) hat. Nachteile gegenüber der deutschen gesetzlichen Einlagensicherung sehen wir nicht, ebenso wie es die Experten der Stiftung Warentest sehen. Diese urteilen in Ausgabe 7/2011 ihrer Fachzeitschrift "Finanztest": "...Wir halten die Einlagensicherungssysteme in den Niederlanden, Österreich, Großbritannien, Luxemburg und Frankreich für genauso gut wie die gesetzliche Einlagensicherung in Deutschland.".

Ewald von Seggern fragte am 24.07.2012 um 14:32:04

Sehr geehrte Damen und Herren, bei welchen Tages- und Festgeld anbietenden Banken lassen sich Vollmachten, zwecks Online-Kontoführung durch eine dritte Person, einrichten. Mit freundlichem Gruß Ewald von Seggern

  1. Redaktion antwortete am 29.07.2012 um 16:11:50

    Art und Umfang der möglichen Vollmachten sind von Bank zu Bank verschieden. Die ING-DiBa und die Volkswagen Bank erlauben zum Beispiel ziemlich vollumfängliche Vollmachten, wohingegen zum Beispiel die Bank of Scotland nur Vollmachten für den Todesfall und Vorsorgevollmachent für den Betreuungsfall akzeptieren, welche dann ausschließlich dem Zweck der Kontoschließung dienen.

H. Kriebel fragte am 24.02.2012 um 15:38:27

Sehr geehrte Damen und Herren, wird bei der VTB Bank auch ein Verrechnungskonto eröffnet, auf welches die Zinsen fließen und von dem das Festgeld abgebucht wird, oder wird der Betrag direkt von einem bestehende Girokonto z.B. bei der Dt. Bank auf das Festgeldkonto überwiesen? Wie ist die Abwicklung bzgl. des Freistellungsauftrags? Wenn nur ein Einzelkonto eröffnet werden kann, kann dann auch nur ein Freistellungs-auftrag von max. 800 € erteilt werden, auch wenn die Eheleute zusammen veranlagt werden. Werden Zinsen, die über die Höhe des Freistellungsauftrags anfallen, direkt an das deutsche Finanzamt abgeführt? Mit freundlichen Grüßen H. Kriebel

  1. Redaktion antwortete am 24.02.2012 um 17:55:40

    Parallel zum Festgeldkonto wird bei der VTB Bank auch ein Tagesgeldkonto als Verrechnungskonto eröffnet, auf welches die Zinsen fließen und von dem das Festgeld abgebucht wird. Freistellungsauftrag können Sie wie bei jeder anderen Bank stellen. Da nur Einzel- und keine Gemeinschaftskonten möglich sind, kann pro Konto auch nur der pro Person mögliche Freibetrag gestellt werden. Zinsen, die oberhalb des Freistellungsauftrags anfallen, werden natürlich nicht komplett an das deutsche Finanzamt abgeführt, sondern in Höhe des derzeit gültigen Abgeltungssteuersatzes (25 %) zzgl. Solidaritätszuschlag und eventuell anfallender Kirchensteuer.

volker Grünzinger fragte am 5.02.2012 um 12:11:34

Besteht die Möglichkeit ein Gemeinschaftskonto _Eheleute- einzurichten? MFG Volker Grünzinger

  1. Redaktion antwortete am 5.02.2012 um 13:31:49

    Das Festgeldkonto der VTB Direktbank kann leider nur als Einzelkonto eingerichtet werden. Hier würde es sich empfehlen, einfach zwei Konten zu eröffnen - eines für jeden Ehepartner.

Eine Frage stellen:


Bisher gibt es leider noch keine Verbrauchermeinung!

Hatten Sie bereits Erfahrungen mit diesem Anbieter?


SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern