1,00% p.a.



1822direkt mit neuer Zinsgarantie beim Tagesgeld

Donnerstag den 3.04.2014

Erstaunlich lange hält sich das 1822direkt Tagesgeld inzwischen auf dem gleichen Zinsniveau. Während es in früheren Zeiten mitunter zu mehreren Zinssenkungen binnen kürzerer Zeit gekommen war, setzt die Direktbank-Tochter der Frankfurter Sparkasse beim Tagesgeld vor allem auf eines: auf Zinsstabilität.

Zinsgarantie wird verlängert

Während zahlreiche andere Banken in den vergangenen Monaten an den Zinsen für ihre Tagesgeldkonten geschraubt und diese gesenkt haben, blieb die 1822direkt ruhig und setzte keinen Rotstift mehr an beim eigenen Tagesgeld. Stattdessen wurde immer wieder aufs Neue die Zinsgarantie verlängert, so auch ab heute.

Bislang hatte die Garantieverzinsung beim 1822direkt Tagesgeld bis zum 20. Juli gegolten. Ab heute gilt die verlängerte Frist bis zum 20. August dieses Jahres – und damit gleich einen Monat länger wie bisher. Bei der letzten Verlängerung der Zinsgarantie hatte es nur eine Verlängerung um 18 Tage gegeben, die 1822direkt geht damit diesmal sogar noch ein ganzes Stück weiter in zeitlicher Hinsicht.

1822direkt Tagesgeld Testsieger bei höchster Sicherheit!

Natürlich ist auch der 20. Juli 2014 auch nicht so lange in Sachen Zinsgarantie, aber immerhin im Moment gut 4 ½ Monate, und damit um einen halben Monat länger als derzeit bei der Audi Bank, der Volkswagen Bank und der ING-DiBa, die im Moment eine Garantieverzinsung von jeweils vier Monaten für Neukunden anbieten.

Dafür punktet die 1822direkt mit ihrem Tagesgeld auch weiterhin als Testsieger bei der höchsten Sicherheit. Der Grund hierfür liegt auch auf der Hand, ist die 1822direkt als Direktbank doch eine direkte Tochter der Frankfurter Sparkasse. Die Kundeneinlagen bei der Fraspa wiederum sind über die Einlagensicherung des Sparkassen-Haftungsverbundes abgesichert – und dies bis zu 100 Prozent.

Zur Eröffnung des 1822direkt Tagesgeldes

Dadurch sind die Einlagen, die auf einem 1822direkt Tagesgeldkonto angelegt sind, auch in voller Summe durch dieses Einlagensicherungssystem abgesichert. Damit ist das Tagesgeldkonto der Direktbank natürlich trotz der nicht ganz so langen Zinsgarantie wie beispielsweise bei Cortal Consors, die bei gleichem Zinssatz eine Garantieverzinsung von 12 Monaten anbieten, ein durchaus als attraktiv zu bezeichnendes Angebot.

Zur Eröffnung des Cortal Consor Tagesgeldes

Zinswende wird auf sich warten lassen

Für viele Sparer bedeutet die derzeitige Niedrigzinsphase vor allem eines: dass sie keine Lust mehr auf Sparen haben und gefrustet sind ob der ständigen Zinssenkungen ihrer Bank bzw. generell auf dem Markt selbst. Natürlich kann man hier den Kopf in den Sand stecken und gar nicht mehr sparen, aber ob dies wirklich die Lösung für das Problem ist?

Denn gar nichts auf die hohe Kante zu legen, bedeutet irgendwann, wenn ein finanzieller Engpass kommt oder wenn für Sonderausgaben zusätzliches Geld benötigt wird, dass dieses eben nicht da ist. Und dann muss entweder der Dispokredit, der dazu auch noch teuer ist, genutzt oder aber ein Ratenkredit aufgenommen werden. Und das nur, weil man es aufgrund der Wut auf die Banken verschlafen hat, sich rechtzeitig einen Notgroschen zu schaffen, der dann auch vorhanden ist, wenn er gebraucht wird.

Zum aktuellen Tagesgeld Ranking

Ein Warten auf die Zinswende, um dann wieder mit dem Sparen anzufangen, ist eher weniger empfehlenswert. Diese ist derzeit alles andere als in Sicht und es wird wohl bis irgendwann im nächsten Jahr dauern, bis sich das Zinsniveau wieder ändert. Denn nach wie vor ist der Leitzins niedrig, könnte heute möglicherweise sogar noch weiter sinken.

Die Sparzinsen werden deshalb in nächster Zeit sicher nicht steigen, weshalb das Warten auf höhere Zinsen in den kommenden Monaten wohl eher eine vergebliche Mühe ist. Da ist es dann doch ratsamer, sich bereits jetzt ein gutes Tagesgeldkonto zu suchen und dort zumindest so hohe Zinsen zu erhalten, dass die Inflationsrate ausgeglichen wird.


 
Pluskonto_160x600