1,01% p.a.



Neukundenzinsen und Bestandskunden – Welches Tagesgeld ist die richtige Wahl?

Dienstag den 30.04.2013

Derzeit wird in Deutschland viel diskutiert. Neben dem Niedrigzinsniveau, das ein mögliches Senken des Leitzinses am Donnerstag dieser Woche noch weiter nach unten drücken könnte geht es dabei auch um die Neukundenangebote der Banken und den bereits seit Jahren immer wieder darbenden Bestandskunden. Welches Tagesgeldkonto ist die richtige Wahl? Das ist dabei eine Frage, die nicht unbedingt mit einem oder zwei Sätzen zu beantworten ist.

Immer wieder fallen sie ganz besonders auf, die Neukundenzinssätze der Banken, die auch just genau mit nur diesen Zinsen werben. Dass nach dem Ablauf einer bestimmten Zinsgarantie der Absturz in Sachen Tagesgeldzinsen kommt, wird dabei meist nicht gerade deutlich nach außen kommuniziert. Auf der anderen Seite stehen die Tagesgeldkonten, bei denen es für Neukunden wie auch Bestandskunden die gleichen Zinssätze gibt – bei denen es jedoch im Gegenteil zu den Garantiezinsangeboten eben keine Zinsgarantie über einen bestimmten Zeitraum gibt.

Für Sparer ist es jetzt wichtig, sich zu überlegen, welche Art von Tagesgeldverzinsung persönlich mehr Sinn macht für sie. Sind es die Tagesgelder, die mit einer Zinsgarantie starten, einen bestimmten Zinssatz über ein paar Monate hinweg garantieren, dann aber oftmals deutlich in Sachen Zinshöhe abfallen. Oder sind es die Tagesgeldkonten, bei denen es keine Zinsgarantie gibt, die Zinsen damit variabel sind und jederzeit sinken können – es aber sowohl für Neukunden wie auch für Bestandskunden immer auch die gleiche Verzinsung gibt.

Je nach Vorlieben und je nach Wunsch haben Sparer damit die Möglichkeit, sich ein Tagesgeldkonto nach dem auszusuchen, wie sie ihre Prioritäten setzen. Da unser Tagesgeldvergleich auch immer wieder zeigt, dass in den Toppositionen sowohl Neukundenangebote wie auch Tagesgeldkonten mit variablem Zins zu finden sind, können Anleger entweder auf das eine oder das andere setzen – oder das anzusparende Geld einfach splitten und einen Teil mit Neukundenzinssatz anzulegen, so lange, wie dieser gilt, und den anderen Teil auf einem Bestandskundenkonto anzulegen.


 
Tagesgeld_160x600