1,01% p.a.



Beim Tagesgeld gibt es keine Kündigungsfrist

Freitag den 19.04.2013

Beim Sparen und in der Geldanlage spielen verschiedene Faktoren eine unterschiedliche Rolle. Jeder Sparer hat andere Bedürfnisse und kann sich entsprechend seiner Wünsche eine Anlageart aussuchen. Soll eine hohe Rendite erwirtschaftet werden, bringen beispielsweise sichere Formen der Geldanlage nichts. Ist hingegen eine hohe Sicherheit gefragt, spielt die Rendite meist eher eine Nebenrolle. Ebenso wichtig ist beim Anlegen von Geld oftmals das Thema Kündigungsfrist, die je nach Anlageart ganz anders aussehen kann. Je nach Sparer sind jedoch Formen des Sparens gewünscht, bei denen es keine Kündigungsfrist gibt, eine solche Möglichkeit ist das Tagesgeld.

Während beim Festgeld immer über eine bestimmte Zeit gespart wird, die je nach Laufzeit des Festgeldkontos unterschiedlich lang sein kann und es beim Sparbuch eine dreimonatige Kündigungsfrist gibt, überzeugt Tagesgeld als Sparmöglichkeit immer wieder durch die nicht vorhandene Kündigungsfrist.

Weil ein Tagesgeldkonto nicht gekündigt werden muss, um über das gesamte Guthaben auf dem Konto verfügen zu können, ist dies die vielleicht flexibelste Form der Geldanlage überhaupt. Natürlich sind die Zinsen derzeit nicht mehr die üppigsten, doch sind diese meist immer noch höher, und dies zum Teil sogar deutlich, als die Zinsen für herkömmliche Sparbücher. Und dies obwohl es beim Sparbuch eine Kündigungsfrist gibt und es einen maximalen monatlichen Verfügungsrahmen von nur 2.000 Euro gibt.

So sprechen sowohl die besseren Zinsen als auch die höhere Flexibilität für das Sparen auf einem Tagesgeldkonto. Wichtig für Sparer ist dabei eines: bei der Suche nach einem Tagesgeldkonto nicht nur auf die Angebote der Hausbank zu achten, sondern sich auch die Konkurrenz und vor allem die Direktbanken anzusehen. Wie ein Test der Zeitschrift „Finanztest“ vor einiger Zeit gezeigt hat, liegen die Tagesgeldzinsen bei Direktbanken meist deutlich höher als bei den Filialbanken. Bankkunden sollten sich deshalb vor der Eröffnung eines Tagesgeldkontos gut informieren über die aktuelle Zinslage, beispielsweise mit einem ausführlichen Tagesgeldvergleich, wie wir ihn auf unserer Seite unter Einbeziehung von mehr als 80 verschiedenen Tagesgeldkonten anbieten.


 
Tagesgeld_160x600