0,80% p.a.



RaboDirect senkt erneut die Zinsen

Montag den 19.11.2012

Jede Woche mindestens eine neue schlechte Nachricht in Sachen Zinsen, so sieht die Welt der Sparer bereits seit Monaten aus. Die geldpolitischen Maßnahmen der Europäischen Zentralbank haben die Zinsen nach unten gedrückt, und eine Zinssenkung nach der anderen ist zu vermelden. So auch von der RaboDirect, die erneut die Zinsen für ihr Tagesgeld und ihre RaboSpar-Produkte senkt.
Aber immerhin eines muss man der Bank trotz der zweiten Zinssenkung in nicht allzu langer Zeit zugutehalten: anders als so manch anderes Geldinstitut spielt die RaboDirect mit offenen Karten und kündigt die Senkung der Sparzinsen rechtzeitig an.

Mit der Zinssenkung beim RaboDirect Tagesgeld verliert dieses erneut an Boden im aktuellen Tagesgeldrechner und reiht sich hinter dem dann besser verzinsten Tagesgeldkonto von MoneYou ein, bei dem es derzeit 2,10 Prozent Zinsen p.a. gibt. Die RaboDirect senkt ihre Zinsen zum 1. Dezember 2012, die Zinssenkung erfolgt bei allen drei Sparprodukten, Tagesgeld, RaboSpar30 und RaboSpar90 um jeweils 20 Basispunkte.

Damit wird auch der Durchschnittszins für Tagesgeldkonten weiter sinken. Wie interessierte Leser der Statistik auf unserem Portal entnehmen können, lagen zum 1. November 2012 die Zinsen für Tagesgeldkonten bei einer Anlagesumme von 5.000 Euro auf 1,33 Prozent p.a., bei einer Anlagesumme von 50.000 Euro gar nur auf 1,32 Prozent. Gegenüber dem Stand vom 1. Oktober dieses Jahres gab es damit erneut einen Rückgang des Zinsniveaus beim Tagesgeld.

Die neuen Zinsen bei der RaboDirect:

  • RaboTagesgeld 2,00 Prozent p.a. – vorher 2,20 Prozent p.a.
  • RaboSpar30 bis 500.000 Euro 2,1 Prozent p.a. – vorher 2,3 Prozent p.a.
  • RaboSpar90 bis 500.000 Euro 2,2 Prozent p.a. – vorher 2,4 Prozent p.a.

Stand: 1. Dezember 2012


 
Zinspilot Banner 160x600