1,00% p.a.



Tagesgeldkonto mehr als nur ein Notgroschen?

Dienstag den 16.10.2012

Die Menschen hierzulande lieben das Sparen immer noch. Auch wenn der Konsum in der Zeit der Finanzkrise kaum zurückgegangen ist, gibt es in Deutschland immer noch viele Sparer. Vor allem der Notgroschen ist dabei wichtig, und die Rücklage für das Alter. Doch wie spart es sich am besten für die schlechteren Zeiten? "Spare in der Zeit, so hast du in der Not", ist nach wie vor ein beliebtes Sprichwort, das so manchem von uns noch aus anderen wirtschaftlichen Zeiten her bekannt ist. Natürlich werden auch ganz gerne mal die Augen verdreht bei einem solchen Spruch, aber nach wie vor hat er Gültigkeit. Denn wer spart, wenn er hat,  und vor allem, was er übrig hat, als Notgroschen beiseitelegt, der wird in Krisenzeiten weniger hart getroffen als der, welcher kein Geld zurücklegen konnte oder wollte.

Vor allem das Sparbuch ist es, dass gerne für das Ansparen des Notgroschens verwendet wird, doch mangelnde Flexibilität und viel zu niedrige Zinsen sprechen eher gegen diese Art des Sparens. Anders sieht es hingegen mit dem Tagesgeld aus. Hier stimmen die Zinsen auch in der Schuldenkrise der Euro-Zone immer noch. Gute Tagesgeldkonten gibt es immer noch mit um die zwei Prozent Zinsen, und die große Flexibilität mit der schnellen Verfügbarkeit spricht einfach deutlich für diese Form des Sparens. Doch eignet sich Tagesgeld wirklich nur für den Notgroschen – oder ist es auch für das ganz normale Sparen, wie es früher beim Sparbuch der Fall war, geeignet?

Tagesgeld gewinnt stetig an Beliebtheit, wie sich mittlerweile zeigt. Während beispielsweise Aktienanlagen rückläufig sind, setzen Anleger vermehrt auf Festgeld und eben auch auf das Tagesgeld. Beide Sparformen sind, zumindest im Rahmen der jeweiligen Einlagensicherung der Bank, sicher – ganz anders als so manch andere Wertanlage. Dadurch empfehlen sich Tagesgeldkonten durchaus für mehr als nur als für den Notgroschen. Die gute Verzinsung und so manches Neukundenangebot im Bereich Tagesgeld sprechen dabei für sich. Damit eignet sich diese Anlageart durchaus nicht nur für den Moment oder für den Teil, der als Rücklage für Sonderausgaben und schlechte Zeiten gebraucht wird, sondern durchaus auch für größere Sparbeträge zur Erwirtschaftung einer Rendite. Unsere aktuellen Vergleiche helfen Ihnen dabei, die besten Angebote zu finden:

Tagesgeldrechner:


Festgeldrechner:



 
Zinspilot Banner 160x600