1,00% p.a.



Tagesgeld für die Altersvorsorge nutzen?

Montag den 1.10.2012

Die Diskussionen um die Riester Rente und die Zukunft der Privaten Altersvorsorge werden immer lauter. Die vom Staat geförderte Altersvorsorge bringt nicht das, was von ihr erwartet wurde, immer mehr Studien sprechen der Riester Rente Rentabilität und damit auch den Sinn ab. Doch wie soll dann der Einzelne am besten Geld für seine Altersvorsorge sparen?

Eine ungewöhnliche, aber nicht unbedingt unrentable Art und Weise ist das Tagesgeld. Bei guten Anbietern liegen die Zinsen mindestens in Höhe der Inflationsrate, teilweise sogar darüber. Dies bedeutet, mit Zinseszinsen, über die Jahre gerechnet durchaus einen schönen Betrag, der dann im Rentenalter frei genutzt werden kann.

Sollte es bereits vorher zu finanziellen Engpässen kommen, ist das auf einem Tagesgeldkonto angesparte Geld jederzeit verfügbar – und kann beispielsweise auch als Eigenkapital-Anteil für den Kauf oder den Bau eines Hauses oder den Kauf einer Eigentumswohnung genutzt werden. Die hohe Flexibilität von Tagesgeld macht all dies möglich.

Dies zeigt, dass Tagesgeldkonten nicht nur für schnelle Geldanlagen geeignet sind. Gepaart mit gut verzinstem Festgeld und möglichen Aktienanlagen kann ein gutes Polster für das spätere Rentenalter geschaffen werden. Der Altersarmut kann damit bereits jetzt im Vorfeld ein Schnippchen geschlagen werden.

Eine Empfehlung gilt dabei jedoch nach wie vor: es sollte nie mehr Geld auf einer Bank angelegt werden, als über die jeweilige Einlagensicherung abgedeckt ist. Sonst besteht die Gefahr, dass im Falle einer Bankenpleite das ganze restliche Geld verloren ist. Angst braucht man deshalb jedoch als Sparer keine zu haben. Durch die Gesetzliche Einlagensicherung sind Tagesgeldkonten in der ganzen Europäischen Union bis zu einem Anlagebetrag von 100.000 Euro abgesichert. Dies stellt durchaus schon eine stolze Summe dar, die für den einen als Altersvorsorge ausreicht und für den anderen zumindest eine gute Grundlage für die Sicherung des Lebensstandards im Rentenalter ist.

Und wenn es vorher knapp wird mit dem Geld, kann das Guthaben auf dem Tagesgeldkonto jederzeit abgerufen und später wieder auf das Konto eingezahlt werden, wenn man wieder flüssiger ist. Mehr Flexibilität ist beim Sparen kaum möglich – und dennoch sind die Zinsen durchaus auf einem guten Niveau, wie auch unser Tagesgeldrechner zeigt.

Tagesgeldrechner:



 
Zinspilot Banner 160x600