1,00% p.a.



Tagesgeld-Kunden sind unzufrieden mit Transparenz und Fairness

Freitag den 20.04.2012

Die Anbieter von Tages- und Festgeldkonten tun alles dafür, um mehr über ihre Kunden zu erfahren und ihr Verhalten zu analysieren. Dazu führen sie entweder selbst Umfragen durch und betrieben Marktforschung oder beauftragen externe Marktforscher mit der Anfertigung von Studien zum Tagesgeldmarkt. Die Bank of Scotland veröffentlicht beispielsweise regelmäßig den Sparerkompass mit zahlreichen Informationen und Hintergründen zum aktuellen Marktgeschehen. Barclays hat zu Anfang des Jahres die GfK, Bereich Custom Research, mit einer Studie beauftragt. Die Ergebnisse liefern einen Einblick in die Empfindungen der Kunden bezüglich der Tages- und Festgeldangebote.

Eines der zentralen Ergebnisse ist beispielsweise, dass die Sparer zwar zu Beginn ihrer Anlage den Anbieter mit dem höchsten Zinssatz wählen und dort ein Tagesgeldkonto eröffnen. Nach Eröffnung und Überweisung des Anlagebetrages verliert sich dann allerdings häufig das Interesse am Vergleich der Angebote. Diese Einsicht lässt darauf schließen, dass viele Sparer eben keine Zinshopper oder Kontohopper sind – ständig auf der Suche nach den besten Konditionen und extrem wechselwillig. Dieses Verhalten ist für viele Banken dementsprechend recht komfortabel, da es ihnen ermöglicht, über eine prognostizierbare Periode ein ebenso vorhersehbares Maß an Liquidität zu halten, das nicht wesentlich schwanken wird. Gleichzeitig leidet unter diesem starren Wechselverhalten natürlich der Wettbewerb zwischen den Banken und führt zu möglicherweise schlechteren Angeboten für die Kunden.

Weitere Ergebnisse der Studien beziehen sich auf die Transparenz und die Fairness. Beides stellt sich aus Sicht der Anleger problematisch dar. So herrschen große Informationsmängel bei den Tagesgeldkunden, die sich von den Anbietern häufig schlecht informiert fühlen. Insbesondere was die Zinsentwicklung angeht, fühlen sich viele Kunden von ihren Banken im Unwissen gelassen. Bei der Zinsentwicklung setzt auch der Punkt der Fairness an. So halten es die Kunden für absolut wichtig, dass bei steigendem Zinsniveau auch recht zeitnah die Tagesgeldzinsen erhöht werden. Viele Anleger haben den Eindruck, dass dies entweder erst mit großen Zeitverzögerungen oder sogar gar nicht geschieht.


 
Zinspilot Banner 160x600