1,00% p.a.



Tagesgeld der HKB Bank mit garantiertem Zinssatz

Dienstag den 11.10.2011

Das Angebot an gut verzinsten Tagesgeldkonten wird immer größer. Mittlerweile kann kein Tagesgeld-Zinsvergleich mehr die komplette Angebotspalette in diesem Anlagebereich erfassen – und nahezu unbekannt ist das Tagesgeld der HKB Bank. Dennoch ist es sicher einen Blick wert, gerade aufgrund der durchaus hohen Verzinsung.

Das HKB Bank Tagesgeld bietet derzeit 2,65 Prozent Zinsen p.a., der Tagesgeld Zins wird dabei garantiert für sechs Monate. Nach Ablauf des halben Jahres gilt dann der deutlich niedrigere Zinssatz für Bestandkunden der HKB Bank, der aktuell bei 1,85 Prozent Zinsen jährlich liegt.

Da ein Tagesgeldkonto jederzeit gekündigt werden kann, ist hier die Zinsmitnahme nach sechs Monaten Anlage durchaus attraktiv, eine Anlage über den Garantiezins hinaus jedoch eher weniger. Wer aber gerne die Tagesgeldkonten wechselt, um den möglichst hohen Zinssatz für sein Erspartes zu bekommen, der ist bei der HKB Bank und dem von ihr angebotenen Tagesgeld die ersten sechs Monate sicher gut aufgehoben durch den hohen garantierten Zinssatz.

Beim HKB Bank Tagesgeld können Beträge bis zu 100.000 Euro angelegt werden, eine Anlage über den genannten Betrag hinaus ist nicht möglich. Dies deckt sich auch mit der Einlagensicherung der HKB Bank. Die Anlagen bei der HKB Bank sind gemäß der Gesetzlichen Einlagensicherung mit bis zu 100.000 Euro je Kunde abgesichert. Das heißt: das angelegte Tagesgeld ist, wenn nicht noch ein Festgeldkonto bei der HKB Bank eröffnet wird, zu 100 Prozent abgesichert.

Wer lieber ein Tagesgeldkonto mit variabler Verzinsung möchte, um eventuelle Zinssteigerungen zeitnah mitnehmen möchte, der wird mit dem Tagesgeld von MoneYou möglicherweise deutlich besser fahren. Und auch das Tagesgeld der Bank of Scotland, bei dem es derzeit neben 2,60 Prozent Zinsen p.a. auch noch 20 Euro dazu geschenkt gibt für Neukunden, ist durchaus eine Empfehlung wert.


 
Zinspilot Banner 160x600