1,00% p.a.



Commerzbank trotz der Konkurrenz mit 2,30 % Tagesgeld-Zinsen

Donnerstag den 7.07.2011

Die Gemüter streiten sich über die Angebote, welche die Commerzbank trotz staatlicher Hilfen an den Start gebracht hat. Zu Recht? Eher wohl nicht, denn was die Bank selbst weiterbringt – und finanziell eher stabilisiert, kann nicht das Schlechteste sein. Sparer können sich auf jeden Fall freuen, die Commerzbank trotz der Konkurrenz mit guten Tagesgeld-Zinsen!

Bislang waren die deutschen Großbanken eher nicht vertreten im Kampf um die Anleger, die Tagesgeldkonten als Anlagemöglichkeit bevorzugen. Dies ändert sich nun. Statt Niedrigzinsen bietet die Commerzbank mittlerweile 2,3 Prozent Zinsen an, ab dem ersten Euro und bis maximal 20.000 Euro – und auf sechs Monate garantiert.

Mit dem Angebot will die Commerzbank den Markt umkrempeln, und dies könnte ihr sogar gelingen. Denn: das attraktive Angebot der Bank gilt nicht nur für Neukunden, sondern auch die Bestandskunden profitieren von der Zinserhöhung – eine feine Sache für all jene, die vorab nur auf das Sparbuch gesetzt haben.

Zwar liegt der Tagesgeld Zins im aktuellen Ranking noch hinter anderen Banken wie der Bank of Scotland, der neuen MoneYou und der Volkswagen Bank – die Commerzbank steigt jedoch damit deutlich, und landet unter den derzeit besten zehn Angeboten für Tagesgeldkonten in Deutschland.

Damit zeigt sich, dass sich die großen Banken früher oder später aus dem Geschäft mit Tagesgeldkonten kaum heraushalten können, wollen sie wirklich an die Ersparnisse der Bürger. Immer mehr läuft das Tagesgeld dem normalen Sparbuch den Rang ab, auch dank der hohen Flexibilität des Tagesgeldkontos im Vergleich mit herkömmlichen Sparbüchern.

Sparen mit Tagesgeld kann sich also richtig lohnen – wenn man sich ein wirklich gut verzinstes Tagesgeldkonto sucht, das zugleich eine gute Sicherheit bietet. Wie eben das Commerzbank Tagesgeldkonto.


 
Zinspilot Banner 160x600