1,07% p.a.



comdirect Spar- und Konsumindex: Unterschiedliches Sparverhalten bei den Altersgruppen

Freitag den 22.08.2014

Zwei Dinge sind es, die der comdirect Spar- und Konsumindex für Juli 2014 aufgezeigt hat: Es wird weiter viel konsumiert! Der Konsumindex stieg dabei an! Dennoch wird nicht an der Altersvorsorge gespart, wie der Sparindex der Direktbank zeigt.

Leichter Anstieg des Konsumindex

Der Sommer brachte einen weiteren Anstieg des Konsumindex mit sich, wenn auch nur leicht. Der Index stieg im Juli von 96,9 Punkten auf 97,5 Punkten. Damit war der Konsum der Bundesbürger zugleich höher als es zu Beginn dieses Jahres war.

250 Euro monatlich für den Konsum

Laut der Umfrage, die vom Marktforschungsinstitut Toluna im Auftrag der comdirect durchgeführt wird, haben die Bundesbürger im vergangenen Monat durchschnittlich knapp 250 Euro für Konsum (= für Freizeit, Hobbys, Kultur oder Besuche in Restaurants) ausgegeben. Damit wurde im Juli zugleich der bisher höchste Wert des Jahres 2014 gemessen.

Private Altersvorsorge weiter wichtig

Die Altersvorsorge wird in Deutschland weiterhin für eine wichtige Angelegenheit gehalten. Wie der comdirect Spar- und Konsumindex für Juli ergab, führen 60 Prozent der in der repräsentativen Umfrage Befragten entweder

  • eine Lebensversicherung,
  • einen Bausparvertrag oder
  • einen Vertrag über eine Altersvorsorge wie Riester und Co.

Eingebüßt bei der Attraktivität hat jedoch die Lebensversicherung, aufgrund des niedrigen Garantiezinses und wohl zugleich aufgrund der Lebensversicherungsreform, welche unter dem Strich die Erträge für die Versicherten noch mehr schmälert.

Spar-und Konsumindex der comdirect

© comdirect

Unterschiedliches Sparverhalten bei den Altersgruppen

Bei den verschiedenen Altersgruppen zeigt sich bei den Bundesbürgern zugleich ein unterschiedliches Sparverhalten. Nur 29 Prozent und damit nur knapp jeder Dritte der 18 bis 29 jährigen legt sein Geld in einer Lebensversicherung an. Damit ist die Kapitallebensversicherung bei den jungen Erwachsenen in Deutschland in Sachen Attraktivität abgeschlagen.

Auf die Riester Rente hingegen setzen 39 Prozent der Befragten dieser Altersgruppe, was einen deutlich höheren Wert darstellt und zeigt, dass diese Form der privaten Altersvorsorge trotz aller Kritik eine wichtige Option für Sparer darstellt. Noch beliebter als die Riester Rente ist der Bausparvertrag, auf diese Art des Sparens setzen 42 Prozent der 18 bis 29 jährigen. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass bei der Umfrage von Toluna Mehrfachantworten möglich waren.

Lebensversicherung Nummer 1 bei den älteren Sparern

Bei den 50 bis 59 jährigen hingegen ist die Lebensversicherung die Nummer 1 beim Aufbau von Ersparnissen für das Alter. Wie der comdirect Spar- und Konsumindex für Juli 2014 ergab, zahlen vier von zehn der Befragten regelmäßig in eine kapitalbildende Lebensversicherung ein. Nur jeder Dritte aus dieser Altersgruppe führt hingegen einen Bausparvertrag oder Altersvorsorgeprodukte wie die Riester Rente oder die als Basisrente bekannte Rürup Rente.

Spar- und Konsumindex in Zukunft monatlich

Wie die comdirect im Rahmen der Veröffentlichung der Zahlen zum Spar- und Konsumindex des Juli bekanntgab, will sie den Index in Zukunft monatlich veröffentlichen. Dieser soll Aufschluss darüber geben, ob der Trend bei den Bundesbürgern eher zum Sparen oder eher zum Konsumieren geht.

Für den comdirect Spar- und Konsumindex werden in einer repräsentativen Umfrage 1.600 Bundesbürger befragt, die Befragung wird von dem Marktforschungsinstitut Toluna durchgeführt. Der Index spiegelt laut comdirect das Verhalten der Privatpersonen in Deutschland hinsichtlich ihrer Anlagen und Ausgaben wider, unter dem Strich kann so die Sparneigung der Bundesbürger abgelesen werden.


 
Tagesgeld_160x600