1,22% p.a.



Neue Bankenpleiten nach Bankenstresstest 2014 erwartet?

Mittwoch den 19.02.2014

Na da klingelt es einem doch gleich richtig in den Ohren, wenn man die neuesten Aussagen für die Zukunft des Bankenrettungsfonds SoFFin so hört. Eigentlich sollte der Finanzmarktstabilisierungsfonds längst der Vergangenheit angehören, wurde dann jedoch verlängert. Bis 2014. Nun kommen plötzlich neue Töne ins Spiel, ein Verlängerung wird immer wahrscheinlicher. Und dies genau in dem Jahr, in dem der erste wirklich relevante europäische Bankenstresstest durchgeführt werden soll.

Abwicklungspläne für deutsche Banken liegen in der Schublade

Doch nicht nur die Verlängerung ist im Gespräch, mittlerweile liegen dem deutschen Rettungsfonds SoFFin auch für alle großen Banken hierzulande eigene Sanierungspläne sowohl Abwicklungspläne vor. Noch ist die politische Entscheidung nicht gefallen, doch die BaFin-Präsidentin plädiert für eine weitere Verlängerung des Finanzmarktstabilisierungsfonds, der im Zuge der Finanzkrise seine Arbeit aufgenommen hatte und eigentlich längst Geschichte sein sollte.

Am heutigen Mittwoch machte sich Elke König im Finanzausschuss des Bundestages stark für eine Weiterführung des Bankenrettungsfonds und verwies dabei „auf die neuen Stresstests im Zuge der geplanten europäischen Bankenunion“, wie das „Handelsblatt“ berichtet.

„Wenn man ruhig schlafen will“

Es sind klare Worte, welche die Chefin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht da heute gewählt hat. Dies zeigt, wie brisant der diesjährige Bankenstresstest auch für deutsche Banken ausgehen könnte. Denkbar seien längere SoFFin-Hilfen, so König, aber letztlich sei dies eine politische Entscheidung.

Die „Banken-Testamente“ der großen Banken in Deutschland liegen mittlerweile in den Schubladen des Bankenrettungsfonds. Ob sie eines Tages, wenn die Ergebnisse des Stresstests für europäische Banken im Oktober 2014 veröffentlicht werden, da herausgezogen und angewendet werden müssen, werden wir erst in ein paar Monaten wissen.

Wie sieht die Zukunft des Finanzmarktstabilisierungsfonds aus?

Am 1. Januar 2013 war das Dritte Finanzmarktstabilisierungsgesetz in Kraft getreten, der Finanzmarktstabilisierungsfonds SoFFin wurde daraufhin auf Ende dieses Jahres verlängert. Doch nun sieht es sehr danach aus, als würde der Bankenrettungsfonds über den 31. Dezember 2014 hinaus bestehen. Und wir werden irgendwann auch wissen, ob er dann auch wieder richtig Arbeit zu tun bekommt, wenn die eine oder andere Bank durch den Bankenstresstest fallen und danach nicht saniert, sondern gar abgewickelt werden sollte.

Es wird damit sehr spannend werden, wie die Ergebnisse des EU-Bankenstresstest 2014 aussehen werden. Wird es Bankenpleiten geben? Werden Banken massiv saniert werden müssen? Oder wird doch alles gut gehen für die Banken in Deutschland und keines der getesteten Institute fällt beim Stresstest durch? Wir werden natürlich an diesem für Anleger wie auch Steuerzahler sehr wichtigen Thema dranbleiben!


 
Tagesgeld_160x600