1,01% p.a.



Zinssenkungen bringen Veränderungen im Tagesgeld Vergleich

Mittwoch den 15.01.2014

Gleich zwei der bisherigen Spitzenanbieter im Bereich Tagesgeld haben in diesem Monat ihre Zinsen gesenkt. Dadurch kommt es auch zu Veränderungen im Tagesgeld Vergleich, die nicht unerheblich sind.

Bei MoneYou ging es gestern um gleich 15 Basispunkte bergab mit den Tagesgeldzinsen. Von bislang 1,45 Prozent p.a. auf nun nur noch 1,30 Prozent p.a. MoneYou hat damit den 2. Platz im Tagesgeld Ranking verloren und ist auf den 5. Platz abgerutscht. Für die Bank dürfte dies in Zukunft wohl deutlich weniger an Neukunden bedeuten, konnte sie doch eine ganze Weile mit einer gewissen Zinsstabilität überzeugen. Die Zinsen beim MoneYou Tagesgeld gelten für Neukunden wie für Bestandskunden, und so wurden auch beide Kundengruppen von der Zinssenkung getroffen.

Deutliche Verschiebungen im Tagesgeld Ranking

Auf heute hat die Renault Bank direkt die Zinsen für ihr Tagesgeldkonto um 10 Basispunkte gesenkt. Damit liegt der Zinssatz für das Renault Bank direkt Tagesgeld nicht mehr wie bisher auf 1,40 Prozent p.a., sondern nur noch auf 1,30 Prozent p.a. Die Renault Bank direkt liegt damit nun auf dem 3. Platz des Tagesgeld Rankings. Der Grund für die bessere Listung liegt auf der Hand: zwar bieten die Direktbank des Autoherstellers Renault und MoneYou den gleichen Zinssatz, bei beiden Banken ist er zudem variabel und bis zu gleichen Anlagesumme. Doch während MoneYou die Zinsen nur vierteljährlich gutschreibt, erfolgt die Zinsgutschrift bei der Renault Bank direkt monatlich.

Tagesgeldzinsen berechnen

Den 2. Platz im Tagesgeld Vergleich hat Cortal Consors erobert. Mit 1,40 Prozent p.a. und einer Zinsgarantie von 12 Monaten für Neukunden bietet die Direktbank-Tochter der BNP Paribas die derzeit wohl besten Konditionen im Bereich Tagesgeld dar. Verfehlt aber den 1. Platz knapp, da die ING-DiBa eine höhere Anfangsverzinsung von derzeit 1,50 Prozent p.a. bietet. Diese gilt für Neukunden, für Beträge bis zu 100.000 Euro und für eine Dauer von vier Monaten nach Kontoeröffnung.

Den 4. Platz belegt die 1822direkt mit einem Zinssatz von 1,30 Prozent p.a. und einer Zinsgarantie bis zum 2. Mai 2013. Der Garantiezins gilt bis zu einer Anlagesumme von 250.000 Euro.

In den kommenden Wochen wird sich zeigen müssen, ob die Zinssenkungen nur vereinzelte Aktionen von Banken waren, oder ob eine neue Zinssenkungswelle droht – und auch andere Banken nachziehen werden. Wir sind sehr gespannt, wie das Tagesgeld Ranking im Februar 2014 aussehen wird und werden natürlich auch weiterhin vom aktuellen Zinsgeschehen berichten!

 


 
Tagesgeld_160x600