1,01% p.a.



Renault Bank direkt senkt Tagesgeldzinsen

Freitag den 10.01.2014

Nun also doch! Was nun schon eine Weile zu befürchten war, wird nun kommen, die nächste Bank senkt die Tagesgeldzinsen  – und es ist die Renault Bank direkt, die als erste Bank im neuen Jahr an den Zinsen für ihr Tagesgeldkonto schraubt.

Tagesgeldzinsen berechnen

Ab 15. Januar 2014 bedeutet das: es gibt nur noch 1,30 Prozent p.a. an Zinsen für das Tagesgeld der Renault Bank direkt. Bislang gibt es für das Tagesgeldkonto der Direktbank noch Zinsen in Höhe von 1,40 Prozent p.a., die für Neukunden wie für Bestandskunden gelten und damit nicht durch eine Kontoeröffnung vor dem 15. Januar gesichert werden können mittels einer Zinsgarantie.

Die Renault Bank direkt verliert damit natürlich auch an Boden im Tagesgeld Vergleich, da sie dann in Sachen Zinsen gleichauf liegt mit der 1822direkt und der Südtiroler Sparkasse, die beiden letztgenannten Banken jedoch eine Zinsgarantie unterschiedlicher Dauer anbieten.

Tagesgeld Ranking bleibt an der Spitze vorerst gleich besetzt

An den ersten drei Plätzen im Tagesgeld Ranking im Januar 2014 wird sich durch die Zinssenkung beim Renault Bank direkt Tagesgeld jedoch nichts ändern. Hier liegt weiter die ING-DiBa auf Platz 1 mit aktuell 1,50 Prozent p.a. und einer Zinsgarantie von vier Monaten für eine Anlagesumme von bis zu 100.000 Euro. Den 2. Platz belegt MoneYou mit einer Verzinsung für das Tagesgeld von derzeit 1,45 Prozent p.a., einem Zinssatz, der bis zu einer Anlagesumme von einer Million Euro gilt und für Neukunden wie auch Bestandskunden gleich ist. Den 3. Platz belegt Cortal Consors mit einem Zinssatz von aktuell 1,40 Prozent p.a. mit einer Zinsgarantie von 12 Monaten (!) für die Anlagesumme von maximal 50.000 Euro.

Nun wird sich zeigen müssen, ob Renault Bank direkt vorerst auf weiter Flur bleiben wird, oder ob sich andere Banken mit einer Zinssenkung beim Tagesgeld anschließen. Neben den Tagesgeldzinsen, die auf den 15. Januar sinken, hat die Renault Bank direkt auf heute die Zinsen für alle von ihr angebotenen Festgeldlaufzeiten gesenkt. Daneben hatte die IKB gestern Zinssenkungen bei ihrem Festgeld und bei ihrem Auszahlplan angekündigt, diese werden auf den 17. Januar dieses Jahres durchgeführt.

Bei der Renault Bank direkt ist dies bereits die zweite Zinssenkung beim Tagesgeld binnen weniger Wochen. Erst zum 5. Dezember des vergangenen Jahres hatte die Direktbank eine Senkung ihrer Tagesgeldzinsen von 1,50 Prozent p.a. auf nunmehr 1,40 Prozent p.a. vorgenommen.

Gespannt warten wir übrigens darauf, wie lange die ING-DiBa ihren Anfangszinssatz für Neukunden noch wird halten können, oder wollen. Noch immer beträgt dieser, wie oben ja bereits geschrieben, 1,50 Prozent p.a.. Wir müssen gestehen, wir waren davon ausgegangen, dass dieser Neukundenzinssatz noch 2013 fallen wird. Dies ist nicht passiert, aber wir bleiben natürlich am Ball und sind zudem natürlich gespannt, wie sich die Tagesgeldzinsen in den kommenden Wochen bei den anderen Direktbanken entwickeln werden, die derzeit noch gute Plätze im Ranking belegen.


 
Tagesgeld_160x600