1,07% p.a.



Inflationsrate 2013 bei voraussichtlich 1,5 Prozent

Dienstag den 7.01.2014

Nach den Berechnungen des Statistischen Bundesamtes lag die Inflationsrate in 2013 bei voraussichtlich 1,5 Prozent. In 2012 waren die Verbraucherpreise im Jahresdurchschnitt noch um 2,0 Prozent gegenüber 2011 angestiegen. Im Dezember 2013 lag die Inflationsrate den voraussichtlichen Berechnungen nach bei 1,4 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahresmonat, Dezember 2012. Und auch gegenüber dem Vormonat, November 2013, stiegen die Verbraucherpreise im Dezember des vergangenen Jahres um 1,4 Prozent an.

Lebensmittel sind teurer geworden

Vor allem die Lebensmittel haben im Dezember 2013 zur Verteuerung geführt. Mit einem Anstieg von voraussichtlich 3,8 Prozent stiegen die Lebensmittelpreise auch weiterhin überdurchschnittlich. Bei den Preisen für Energie gab es indes einen leichten Preisanstieg zu vermelden, mit 1,1 Prozent. Am 16. Januar dieses Jahres wird das Statistische Bundesamt die endgültigen Ergebnisse für die Inflationsrate für Dezember des vergangenen Jahres veröffentlichen, ebenso den Jahresdurchschnitt für 2013.

Mit den 1,4 Prozent liegt die Inflationsrate vergleichsweise aber immer noch auf einem guten Niveau, wenn natürlich das Anziehen der Preise für Nahrungsmittel nicht besonders erfreulich ist. Geht man jedoch von dem Gesamtanstieg der Verbraucherpreise aus, liegen diese in etwa auf der Höhe der Spitzenanbieter im Bereich Tagesgeld, wodurch beim Sparen auf einem Tagesgeldkonto je nach Anbieter sogar noch ein Inflationsausgleich möglich ist.

Dies bedeutet: auch wenn die Medien gerne über die „Minizinsen“ berichten und durch diese Monat für Monat Zinsen aufgefressen werden, so gibt es doch immer noch die Möglichkeit, mit gezieltem Sparen einen Ausgleich der Inflationsrate zu schaffen. Auch wenn dies nicht für die reinen Preissteigerungen bei Lebensmitteln gilt, hierfür helfen derzeit tatsächlich nur noch Risikoanlagen, um den Anstieg der Preise wieder reinzuholen.

Jährliche Veränderung des Verbraucherpreisindexes und ausgewählter Gütergruppen in %

Gesamtindex / Teilindex

Gewichtung
in Promille

September
2013

Oktober
2013

November
2013

Dezember
2013*

Gesamtindex 1000 1,4 1,2 1,3 1,4
Waren 479,77 1,3 1,2 1,1 1,4
darunter:
Energie**
106,56 – 0,2 – 0,5 – 0,3 1,1
Nahrungsmittel 90,52 4,7 4,2 3,2 3,8
Dienstleistungen 520,23 1,6 1,2 1,5 1,4
darunter:
Wohnungsmiete***
209,93 1,4 1,3 1,5 1,6

* Vorläufige Werte.

** Haushaltsenergie und Kraftstoffe.

*** Nettokaltmiete.

Quelle Tabelle: Statistisches Bundesamt (Destatis)


 
Tagesgeld_160x600