1,00% p.a.



Tagesgeld als Ausweichanlage?

Montag den 26.08.2013

Festgeld, Aktien, Rohstoffe, Währungen, Immobilien und vieles mehr, all dies sind Anlagearten mit Vorteilen wie Nachteilen und unterschiedlichem Risiko. Daneben gibt es das Tagesgeld, das auf der einen Seite als kurzfristige Geldanlage die besten Optionen bietet, das aber durchaus auch als Ausweichanlage zu anderen Anlagearten gesehen werden kann – zumindest zeitweise.

Das Tagesgeld bietet dabei einen Vorteil, den viele angesichts der derzeit unter der Inflationsrate liegenden Zinsen gerne übersehen: Tagesgeldkonten sind in hohem Maße flexibel, sie sind zumindest bis zur Höhe der Einlagensicherung risikolos – und bei ihnen muss, anders als bei vielen anderen Anlagearten, keine Kündigungsfrist eingehalten werden.

Das Tagesgeld lohnt sich deshalb neben der kurzfristigen Anlage immer dann, wenn es Zeiten zwischen zwei Anlagen zu überbrücken gilt. Oder aber, wie derzeit an der Tagesordnung, die Festgeldzinsen so niedrig sind, dass sich die Eröffnung eines neuen Festgeldkontos kaum mehr lohnt. Dann kann das Geld, das darauf eigentlich angelegt werden sollte, auf einem Tagesgeldkonto zwischengeparkt werden, bis sich die Zinsen wieder erholt haben und es beim Festgeld wieder eine Verzinsung gibt, die deutlich über der Inflationsrate liegt.

Tagesgeld ist deshalb sowohl geeignet für eine kurzfristige Phase der Geldanlage sowie eine mittelfristige Phase, in der abgewartet wird, wie sich beispielsweise die Zinsen beim Festgeld oder die Kurse bei Aktien weiter entwickeln werden. Gerade für das Letztere ist es oftmals besonders interessant, dass einige Depotanbieter wie beispielsweise Cortal Consors, S Broker und die DAB Bank neben ihren Wertpapierdepots auch Tagesgeldkonten anbieten. Anleger, die zugleich mit ihrem Depot wechseln, haben bei solchen Anbietern oft die Chance, noch deutlich höhere Tagesgeldzinsen als sonst üblich zu erhalten. Um solche Angebote zu finden, ist ein Tagesgeldrechner jedoch wenig geeignet, hier empfiehlt es sich eher, gleich mit einem Depotrechner auf die Suche nach einer solchen Anlagekombination zu gehen. Einen solchen übersichtlichen Vergleich für Depotanbieter finden Sie unter anderem hier.

Doch egal ob als normale, kurzfristige Anlage oder als Ausweichanlage in Zeiten, in denen ein Anleger abwartet, wie sich die Lage bei anderen Formen der Geldanlage entwickelt: Tagesgeld ist nach wie vor einer der wichtigsten Optionen für Anleger, gerade weil die Flexibilität eines Tagesgeldkontos von keiner anderen Anlageart zu toppen ist.


 
Zinspilot Banner 160x600