1,00% p.a.



Tagesgeld-Startguthaben der Bank of Scotland verlängert

Dienstag den 4.09.2012

Die Bank of Scotland hat die Startguthaben-Aktion beim Tagesgeld verlängert. Mit der Eröffnung des ersten Tagesgeldkontos bis zum 14. Oktober 2012 können sich Neukunden zusätzlich 30 Euro Startguthaben sichern. Die Gutschrift erfolgt nach der ersten Einzahlung.

Die Verlängerung des Startguthabens beim Bank of Scotland Tagesgeld dürfte vor allem renditeorientierten Anlegern entgegenkommen. Denn das Startguthaben führt zu einer deutlich erhöhten Rendite. Geht man zum Beispiel von einer Anlagesumme von 5.000 Euro aus, ergibt sich ein Plus von 0,60 Prozent. Sparer, die 5.000 Euro anlegen, sichern sich somit im ersten Jahr eine Rendite von 2,60 Prozent. In diesem Fall würde die Bank of Scotland im Rendite-Vergleich aktueller Tagesgeld-Angebote noch vor den top-platzierten Tagesgeldkonten liegen. Bei 10.000 Euro wird das Renditeplus zwar etwas kleiner, beträgt allerdings noch immer 0,30 Prozent.

Anleger können jederzeit auf ihr Erspartes zugreifen und somit auch das Geld ganz oder teilweise abziehen und auf einem anderen Anlagekonto deponieren. Sparer haben somit die Möglichkeit, immer ganz flexibel auf die Situation am Finanzmarkt zu reagieren.


 
Zinspilot Banner 160x600