1,00% p.a.



Jugendstudie 2012: Eine Zukunft ohne Euro?

Freitag den 13.07.2012

Die Zukunft des Euro steht weiter in den Sternen. Umso deutlicher deshalb auch die Ergebnisse der Jugendstudie 2012, die gestern vom Bundesverband deutscher Banken veröffentlicht wurden. Denn: nur 51 Prozent der befragten Altersgruppe 14 bis 24 Jahren sind der Ansicht, dass sich der Euro seit seiner Einführung bewährt hat. Der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, forderte bei der Vorstellung der Studie deshalb: "Wir müssen es uns gemeinsam zur Aufgabe machen, die Vorteile des Euro noch besser zu erklären".

Doch ist der Zug da nicht längst abgefahren? Wenn wir gut zehn Jahre zurückschauen, werden wir uns daran erinnern, dass die Preise nach der Einführung des Euro hierzulande rasant gestiegen sind. Viele Händler gaben die Kosten für die Währungsumstellung an die Kunden weiter, eine tatsächliche Aufklärung darüber, was der Euro an Vorteilen für uns mit sich bringt, ist bis heute nicht wirklich erfolgt. Dass es sie gibt, ist unbestritten, aber für Laien oftmals kaum erkennbar. Heute, über zehn Jahre nach der Einführung des Euro in Deutschland, steht die Währungsunion am Scheideweg. Erneut kostet uns die Gemeinschaftswährung eine Menge Geld, und erneut wird von Regierungsseite nicht wirklich über den Nutzen aufgeklärt.

Vor allem die Krise bleibt für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach wie vor unverständlich. Das Interesse an wirtschaftlichen Themen ist deutlich zurückgegangen, was durchaus ein Warnsignal auch für die Politiker aus Regierungskoalition und Opposition sein sollte."Die komplexen und nur schwer verständlichen Krisenthemen schlagen offenbar auf das Wirtschaftsinteresse der jungen Generation durch. Hatte 2009 noch ein Drittel der Befragten (sehr) starkes Interesse an Wirtschaft, ist es aktuell nur noch rund ein Fünftel. Und das Wirtschafts- und Finanzwissen weist erhebliche Lücken auf: Der Begriff „Rendite“ ist nur 3 von 10 Jugendlichen geläufig, nur 27% kennen die Rolle der EZB im Blick auf die Sicherung der Preisstabilität.", heißt es dazu in der die Jugendstudie 2012 begleitenden Presseerklärung des Bankenverbandes BdB.

Bildmaterial: © K.-U. Häßler – Fotolia.com

Tagesgeldrechner:



 
Zinspilot Banner 160x600