1,00% p.a.



DAX mit Rekordanstieg nach Jahresbeginn

Donnerstag den 8.03.2012

Der Aktienmarkt hat seit Beginn des Jahres 2012 eine echte Hausse erlebt. Der deutsche Aktienindex stieg vom 1. Januar bis heute im deutlich zweistelligen Prozentbereich, taumelt allerdings jetzt seit mehreren Wochen um ein und dieselbe Marke herum – immer noch unter der Grenze von 7000 Punkten. Für den starken Kursanstieg an den Aktienmärkten gibt es zwei wesentliche Gründe. Zum einen hat sich Anfang des Jahres gezeigt, dass die deutsche Wirtschaft auch weiterhin robust Rezessionstendenzen in der Eurozone strotzt und nach einer kleinen Wachstumsdelle im letzten Quartal des Jahres 2011 nun durchaus wieder auf Wachstumskurs ist. Im vergangenen Jahr hatten viele Volkswirte noch mit dem Eintritt einer Rezession im Jahr 2012, anschließend an die beiden Boomjahre 2010 und 2011 gerechnet. Der Pessimismus, gepaart mit den Unsicherheiten der Eurokrise, hat den DAX daher zu Ende des letzten Jahres stark einbüßen lassen. Nachdem sich um den Jahreswechsel im Hinblick auf die Konjunktur jedoch wieder Optimismus einstellte, hat sich dies auch deutlich in den Aktienkursen niedergeschlagen.

Der zweite Grund für den Kursanstieg ist die sehr expansive Geldpolitik der EZB, die seit November 2011 nicht nur mit Leitzinssenkungen viel Liquidität am Geldmarkt bereitstellt, sondern ihn mit ihren dreijährigen Krediten für Banken zu einem Niedrigzins von nur einem Prozent regelrecht mit Liquidität schwemmt. Die so verfügbaren Mittel müssen letztlich auch irgendwie investiert werden – steigende Nachfrage führt dann zu steigenden Kursen.

Aufgrund der sehr guten Entwicklung des DAX halten sich momentan jedoch gerade viele private Anleger zurück. Wer jetzt investiert, kauft zu relativ hohen Preisen im Vergleich zum Jahresanfang und kann daher nicht mehr unbedingt von sehr stark steigenden Kursen profitieren. Es sei denn, man ist Anhänger der alten Börsenregel "The trend is your friend". Allerdings lassen die Aussagen von Börsenexperten vermuten, dass viele von einer Kurskorrektur in den kommenden Wochen ausgehen. Ein kleiner Rücksetzer, so die Bankexperten, könne dem DAX nicht schaden. ER korrigiert das starke Wachstum etwas und bietet dann auch gleichzeitig wieder eine gute Chance für den Einstieg am Aktienmarkt.


 
Zinspilot Banner 160x600