1,00% p.a.



Einlagensicherung beim Tagesgeld nach wie vor sicher

Montag den 7.11.2011

In den letzten Monaten wurden Sparer immer wieder verunsichert. Die Lage in Europa ist nicht einfach und auch den USA steht das Wasser bis zum Hals – ein guter Grund, Angst um seine Ersparnisse zu bekommen. Doch heute haben wir eine gute Nachricht: die Einlagensicherung beim Tagesgeld bleibt!

Viele Verbraucher haben Angst um ihr Geld. Da geht es dann oft weniger um die Zinsen, die man als Ertrag für sein Sparen bekommt, sondern mehr um die Absicherung der bereits vorhandenen Ersparnisse. Und dies ist nicht nur bei einem Sparbuch möglich, was viele glauben, sondern die gleiche Sicherung der Spareinlagen gilt auch jeweils für Tagesgeld und Festgeld.

Die Gesetzliche Einlagensicherung liegt EU-weit mittlerweile auf 100.000 Euro je Kunde. Dies ist eine durchaus stattliche Summe und für Kleinsparer durchaus genügend. Wer mehr Geld anlegen möchte, sollte darauf achten, dass die Banken, bei denen er sein Erspartes als Festgeld oder auf einem Tagesgeldkonto anlegen möchte, eine Absicherung der Spareinlagen über die Gesetzliche Einlagensicherung hinaus haben.

So kann das ersparte Geld dann auch über die rechtlich vorgegebene Einlagensicherung hinaus abgesichert werden. In Deutschland ist dies möglich über eines der verschiedenen Sicherungssysteme der Banken und Sparkasse – bei den Privatbanken ist dies beispielsweise der freiwillige Einlagensicherungsfonds des Bankenverbandes, durch den Sparer abgesichert sind. Hierbei ist die Sicherungssumme je nach Bank jedoch höchst unterschiedlich, und nicht jede private Bank ist automatisch dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) angegliedert.

Geeignete Tagesgeldkonten mit einer guten Absicherung lassen sich übrigens am besten finden über einen guten Tagesgeld-Zinsvergleich. Denn nicht nur die Höhe der Zinsen spielt mittlerweile eine wichtige Rolle, sondern auch die Absicherung wird immer wichtiger für Sparer – und dies aus gutem Grund! Niemand weiß, wie schlimm die Schuldenkrise in Europa noch werden wird und ob sie sich nicht möglicherweise sogar auf Deutschland ausweiten wird. Eine entsprechend hohe Einlagensicherung kann dann die halbe Miete sein für die Sparer, den Rest machen die Zinsen.


 
Zinspilot Banner 160x600