1,00% p.a.



Gesetzliche Einlagensicherung wird 2011 auf 100.000 Euro verdoppelt

Donnerstag den 16.12.2010

Für Bankkunden hat das Jahr 2011 eine gute Nachricht bereit. Die gesetzliche Einlagensicherung beträgt ab 1. Januar des kommenden Jahres nicht mehr nur noch 50.000 Euro, sondern wird auf 100.000 Euro erhöht. Damit sollen die Einlagen der Kunden deutlich besser abgesichert werden.

ING-DiBa Konten & KartenDoch nicht für jede Art der Geldanlage ist die Einlagensicherung zuständig. Wer Zertifikate kauft oder sein Geld in Aktien anlegt, geht weiterhin leer aus, wenn eine Pleite ansteht. Im Bereich der Tagesgeldkonten, der Festgeldanlagen und der Spareinlagen sowie Sparbücher verändert die Verdoppelung der gesicherten Einlagen jedoch viel.

Für zahlreiche Kunden der noa bank kommt die Erhöhung der gesetzlichen Einlagensicherung jedoch zu spät. Sie müssen sich mit einer maximalen Entschädigung von 50.000 Euro zufrieden geben, selbst wenn sie deutlich mehr Geld bei der noa bank angelegt hatten.

Für all jene jedoch, die ihr angelegtes Geld sicher wissen möchten, ist die Verdopplung der Summe, welche die gesetzliche Einlagensicherung im Falle einer Bankenpleite übernimmt, natürlich sehr positiv. Hier können dann ab nächstem Jahr durchaus höhere Summe auf Tagesgeldkonten und als Festgeld angelegt werden als bisher, und die Ersparnisse sind dennoch bis zur Summe von 100.000 Euro sicher.

Dies gilt jedoch nur für all jene Banken, die auch dem deutschen Einlagensicherungssystem angeschlossen sind, wie alle deutschen Banken und Sparkassen und wie zum Beispiel die ING-DiBa, die zwar ursprünglich keine deutsche Bank ist, aber dafür Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken.

Geld anlegen lohnt sich dann umso mehr, da es weitaus mehr als bisher abgesichert ist. Wie bei der ING-DiBa, wo es für Neukunden bei der Eröffnung eines Extra-Kontos (Tagesgeldkonto der ING-DiBa) neben einer guten Verzinsung auch noch einen Bonus von 20 Euro bei entsprechenden Bedingungen gibt.

Mehr Informationen über das Tagesgeld der ING-DiBa sowie andere Tagesgeldkonten gibt es in unserem Tagesgeld-Zinsvergleich.

Ausführliche Informationen zu den Einlagensicherungssystemen in Deutschland sowie allen Ländern der Europäischen Union finden interessierte Anleger hier:


 
Zinspilot Banner 160x600