1,00% p.a.



Tages- und Festgeld: WeltSparen kooperiert mit Hoist Finance aus Schweden

Freitag den 15.09.2017

Das deutsche Zinsportal WeltSparen hat eine weitere Bank in ihr Angebot aufgenommen. Seit Anfang September können Kunden ihr Geld über WeltSparen bei der schwedischen Hoist Finance anlegen. Hoist Finance ist sowohl mit einem Tagesgeld-, als auch mit zwei Festgeldangeboten bei WeltSparen vertreten. Auch Konkurrent Zinspilot erweiterte Anfang September sein Angebot um ein Festgeld der britischen Atom Bank.

Schweden mit einem Länderrating von AAA

Die Hoist Finance gibt es seit dem Jahr 1994. Sie hat ihren Sitz in Stockholm. Außerhalb Schwedens hat die zehn Niederlassungen, darunter jeweils eine in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Hoist Finance beschäftigt 1.300 Mitarbeiter und hat 70.000 Kunden.

Einlagen sind bei Hoist Finance bis zu 950.000 Schwedischen Kronen je Kunde abgesichert. Das garantiert der schwedische Einlagensicherungsfonds (Riksgälden). Damit erfüllt es die gesetzlichen Vorgaben der EU, wie sie in den EG-Richtlinien 1994/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU niedergeschrieben sind.

Schweden wird zudem von den führenden Ratingagenturen als sicheres Land für die Geldanlage angesehen. So erhält es sowohl von S&P als auch von Moody’s, Fitch und DBRS jeweils die Bestnote (AAA bzw. Aaa). Damit sehen die Ratingagenturen Schweden bei der Bonitätsbewertung auf einer Stufe mit Deutschland.

Das Tages- und das Festgeld der Hoist Finance werden in Deutschland über das Zinsportal WeltSparen angeboten. Das Tagesgeld kann ab einer Anlage von 1.000 Euro genutzt werden. Das Festgeld gibt es mit einer Laufzeit von 12 und einer Laufzeit von 24 Monaten.

Atom Bank aus Großbritannien mit Festgeld ab drei Monaten Laufzeit

Auch Konkurrent Zinspilot hat zu Monatsbeginn sein Angebot erweitert. So können Sparer über den Anlegerservice seit Anfang September ihr Geld bei der britischen Atom Bank anlegen. Konkret handelt es sich um ein Festgeld mit Laufzeiten von drei bis 36 Monaten.

Die Atom Bank wurde 2014 gegründet und besitzt eine Vollbanklizenz. Die Einlagensicherung beträgt 85.000 britische Pfund je Kunde. Führende Ratingagenturen bewerten die Bonität Großbritanniens ähnlich gut wie die Deutschlands oder Schwedens. Von S&P erhält es das Rating AA.

WeltSparen und Zinspilot zählen gemeinsam mit Savedo zu den drei großen Zinsbrokern in Deutschland. Sie vermitteln deutsche Sparer an Tages- und Festgeldangebote europäischer Banken. Für Sparer bietet das den Vorteil, dass sie über die Portale oft bessere Zinsen erhalten als bei inländischen Banken. EU-Richtlinien sorgen zudem dafür, dass die Einlagen gesetzlich bis zu 100.000 Euro (oder dem Gegenwert in der entsprechenden Währung) je Kunde geschützt sind.


 
Zinspilot Banner 160x600