1,00% p.a.



Consorsbank senkt Tagesgeld-Zinsen

Donnerstag den 15.09.2016

Auch die Consorsbank musste kapitulieren und den Top-Zins für Neukunden von glatten 1,0 auf 0,60 Prozent p.a. absenken. Die 12-monatige Zinsgarantie wurde beibehalten. Die 0,60 % Zinsen werden bis 20.000 Euro gezahlt. Mit den 0,4 Prozentpunkten musste die Consorsbank leider auch die Top-Position in unserem Tagesgeld-Vergleich abgeben. Lange Zeit hat die Direktbank die Tagesgeld-Hitlisten angeführt.

Trotz Zinskorrektur bietet Consorsbank noch immer die längste Zinsgarantie. Der Zinssatz ist 12 Monate fest und somit für Anleger mit kurzem Anlagehorizont noch immer eine gute Alternative zum Festgeld. Neben den Neukunden sind auch die Bestandskunden von der Zinssenkung betroffen, diese erhalten nur noch 0,10 % p.a., ab 250.000 Euro gibt es überhaupt nichts mehr.

Bis zu 1,10 % Zinsen p.a. hat unser Tagesgeldvergleich derzeit noch zu bieten. Vor allem aktive Sparer oder Zinshopper dürften deshalb noch auf ihre Kosten kommen. Denn die meisten Angebote beschränken ihre Zinsgarantie auf drei, höchsten vier Monate. Eine gute Alternative ist die Renault Bank. Die Autobank zahlt ihren Neukunden in den ersten drei Monaten 0,80 % Zinsen auf die gesamte Einlage, danach gibt es variable 0,60 % Zinsen pro Jahr. Alle relevanten Informationen zum Renault Bank Tagesgeld wurden im redaktionellen Test zusammengefasst.

Bereits vor einem Jahr hatte die Consorsbank ihren Neukundenzins schon einmal auf 0,60 % abgesenkt.


 
Zinspilot Banner 160x600