1,00% p.a.



Die HKB Bank als deutscher Anbieter bestes Produkt im Zinsvergleich

Dienstag den 28.07.2015

Endlich können wir die HKB Bank mit äußerst attraktiven Konditionen im Bereich Tagesgeld und Festgeld wieder in unsere Vergleiche aufnehmen. Und das betrifft wirklich nicht nur das Tagesgeld, sondern ebenso das Festgeld. Nach einer langen Pause hat sie seit dem heutigen Tag (28. Juli 2015) wieder ihre Tore für Anleger geöffnet, die lange auf lukrative Zinskonditionen auf ihr Tages- oder Festgeld warten mussten.

Tagesgeld mit 1,22 Prozent Zinsen

Neukunden dürfen sich über eine 6-monatige Zinsgarantie freuen mit einem Zinssatz von 1,22 Prozent. Damit hat die HKB Bank den aktuell höchsten Zinssatz im Tagesgeldvergleich und nimmt eine Spitzenreiterposition in unserem aktuellen Tagesgeld-Ranking ein.

Damit aber noch nicht genug …

Festgeld mit kurzer Laufzeit und hohen Zinsen

… auch das Festgeld ist nicht Ohne!

Bei einer Verzinsung von 1,60 Prozent und das bei gerade einmal 12 Monaten Mindestlaufzeit und einer minimalen Anlagesumme von 2.500 Euro, kann sich das Festgeld der HKB Bank durchaus sehen lassen. Anleger können dieses Konto sogar als ein gemeinschaftliches Konto führen und so zusammen ihr Sparziel erreichen. Die Maximalanlagesumme liegt beim HKB Festgeldkonto bei 10.000 Euro. Mit einer relativ kurzen Mindestlaufzeit von 12 Monaten stellt das Festgeld eine gute Alternative zum Tagesgeldkonto der HKB Bank dar. Das Besondere am Festgeldkonto der HKB ist, dass wir endlich wieder einen deutschen Anbieter im Festgeldbereich erwähnen können, der sich nebenbei noch mit sehr guten Konditionen präsentiert.

Einlagen sind sicher!

Bei dem Tages- wie Festgeldkonto besteht für Anleger keinerlei Risiko, da es sich um einen deutschen Anbieter handelt. Die Einlagen der Kunden sind bis zu 100.000 Euro pro Kunde zu 100 Prozent abgesichert. Für den Festgeldbereich mit einer Maximalanlagesumme von 10.000 Euro minimiert sich das Risiko somit um ein weiteres.

Die HKB Bank

1958 wurde die HKB Bank als klassische Filialbank „Handel und Kredit GmbH & Co. KG“ in der nordrhein-westfälischen Stadt Altena gegründet. Die Umwandlung zur Direktbank kam mit dem Jahr 2011. Seit diesem Zeitpunkt kann das Kreditinstitut auch über regionale Grenzen hinaus Produkte anbieten. Es handelt sich um eine deutsche Bank, die ihren Sitz in Frankfurt hat.