1,00% p.a.



GEFA BANK ab sofort im Tagesgeld- und Festgeld-Vergleich

Dienstag den 5.06.2012

Mit der Gründung der Marke GEFA BANK ist die GEFA Gesellschaft für Absatzfinanzierung mbH ins Einlagengeschäft eingestiegen. Mit den Spareinlagen von Privatkunden möchte der Mittelstandsfinanzierer GEFA seine Refinanzierungsbasis weiter ausbauen.

Vor allem für sicherheits- und renditeorientierte Anleger ist das GEFA TagesGeld-Konto eine willkommene Abwechslung im Tagesgeld-Vergleich. Für Neukunden gibt es aktuell attraktive 2,50 Prozent Zinsen p.a., die im Übrigen für 6 Monate garantiert sind. Ein solch rentables Angebot sieht man in Zeiten wie diesen eher selten. Angesichts der Mindestanlagesumme von 10.000 Euro ist das Tagesgeldkonto der GEFA BANK allerdings keine Option für Kleinanleger. Dies trifft auch für das GEFA FestGeld-Konto zu, bei dem der Eintritt ebenfalls 10.000 Euro kostet. Das Festgeldkonto bietet garantierte Zinsen über Laufzeiten von 6, 12, 24, 36 oder 48 Monaten. Das GEFA Festgeldkonto ist eine rentable Daueranlage.

Sämtliche Spareinlagen der Kunden bei der GEFA Bank sind über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. bis zu einer Höhe von 250.000 Euro geschützt. Neben dem Tagesgeld- und Festgeldkonto zählt dazu auch das Kapital auf dem GEFA SparKonto.


 
Zinspilot Banner 160x600