1,00% p.a.



Bank of Scotland erhöht Zinsen beim Festgeld

Freitag den 25.11.2011

Kurz vorm Wochenende erfreut die Bank of Scotland noch mit einer Zinserhöhung beim Festgeld. Während das 1-jährige Festgeld und auch der Spitzenzins von der Zinsänderung unberührt blieben, wurden die Laufzeiten von 2, 3 sowie 4 Jahren um 10 bis 25 Basispunkte angehoben. Der Umfang der Erhöhung für die jeweilige Laufzeit kann der nachfolgenden Übersicht entnommen werden:

Laufzeit alt* neu*
2 Jahre 3,25 % p.a. 3,50 % p.a.
3 Jahre 3,80 % p.a. 4,00 % p.a.
4 Jahre 4,10 % p.a. 4,20 % p.a.

*jährliche Zinsgutschrift
 

Wie bereits erwähnt, blieb der Zins für das 5-jährige Festgeld unberührt. Die Direktbank steht noch immer mit einem Spitzenzins von 4,50 % p.a. im Festgeld-Vergleich. Auch an den sehr kundenfreundlichen Rahmenbedingungen hat sich nichts geändert. Die Bank of Scotland verzichtet sowohl auf Kontoführungsgebühren als auch auf eine Mindestanlagesumme. Somit können bereits kleine Beträge sehr rentabel angelegt werden.

Auch in puncto Sicherheit überzeugt das Festgeldkonto der Bank of Scotland. Die Einlagen sind bis zu einer Höhe von 250.000 Euro geschützt.


 
Zinspilot Banner 160x600