1,00% p.a.



Bis zu 4,50 %: Bank of Scotland erhöht Zinsen beim Festgeld

Donnerstag den 20.10.2011

Die Bank of Scotland hat mit heutigem Datum den Spitzenzins beim Festgeld angehoben. Bei einer Laufzeit von fünf Jahren erhalten Anleger ab sofort 4,50 % Zinsen pro Jahr.

Mit der Anhebung der Zinsen stärkt die Bank of Scotland ihre Position im Festgeld-Vergleich.

Die restlichen Laufzeiten bleiben unverändert. So sichern sich Kunden bereits bei einer Anlagedauer von 12 Monaten ganze 3,00 % Zinsen pro Jahr. Die Zinsen werden in diesem Fall jährlich ausgeschüttet. Das Festgeldkonto der Bank of Scotland ist vollkommen kostenlos. Neben den Kontoführungsgebühren wird auch auf eine Mindestanlagesumme verzichtet, so dass bereits niedrige Summen rentabel und sehr sicher angelegt werden können. Die Bank of Scotland ist erst vor kurzem dem Bundesverband deutscher Banken e.V. beigetreten, so dass sich der Einlagenschutz für jeden Kunden auf 250.000 Euro erweitert hat.


 
Zinspilot Banner 160x600