1,30% p.a.



Zinsen beim Bank of Scotland Festgeld steigen

Freitag den 10.09.2010

Ein Trend ist derzeit wirklich nicht zu erkennen bei den Zinsen für Tagesgeldkonten und Festgeldanlagen. Da geht es mal rauf, mal runter – und der Leitzins bleibt weiter bei 1,00 Prozent. Heute gibt es jedoch gute Nachrichten von der Bank of Scotland, die ihre Festgeldzinsen erhöht hat.

Die aktuellen Zinsen für das Bank of Scotland Festgeld:

Zinsen bei jährlicher Zinszahlung:

  • Laufzeit vier Jahre 3,15 Prozent p.a., vorher 3,00 Prozent
  • Laufzeit fünf Jahre 3,70 Prozent p.a., vorher 3,55 Prozent

Zinsen bei monatlicher Zinszahlung:

  • Laufzeit vier Jahre 3,10 Prozent p.a., vorher 2,95 Prozent
  • Laufzeit fünf Jahre 3,65 Prozent p.a., vorher 3,5 0Prozent

Die neuen Zinsen beziehen sich nur für Festgeldverträge bei der Bank of Scotland, die ab heute abgeschlossen werden. Die genannten Zinsen gelten bis auf weiteres. Alle Konditionen des Bank of Scotland Festgeldkontos finden interessierte Anleger auf der folgenden Seite noch einmal übersichtlich zusammengefasst:

http://www.tagesgeld.info/festgeld/bank-of-scotland/

Tagesgeldzinsen berechnen

Neben dem Festgeld hat die Bank of Scotland derzeit auch gute Zinsen beim Tagesgeld. Mit einer jährlichen Verzinsung von 2,20 Prozent plus eines Startguthabens von 30 Euro für Neukunden lohnt sich eine Geldanlage bei der Bank of Scotland auf jeden Fall. Beachtet werden sollte jedoch, dass Einlagen bei der britischen Bank nur bis zur Höhe von 50.000 Pfund abgesichert sind, darüber hinaus jedoch keine Absicherung stattfindet. Dennoch ist eine Anlage bis zur Höhe der Einlagensicherung in diesen Zeiten der niedrigen Zinsen durchaus gut verzinst bei der Bank of Scotland. Auch hier haben wir alle Konditionen übersichtlich zusammengefasst:

http://www.tagesgeld.info/tagesgeld/bank-of-scotland/

Ein Kommentar schreiben: