1,00% p.a.



News


Der Euro erklimmt ein Dreijahreshoch

Donnerstag den 18.01.2018

Der Euro befindet sich auf einem Höhenflug. Am Freitag, den 12.01.2018, erreichte er ein Dreijahreshoch. Er überschritt die Marke von 1,22 US-Dollar. In dieser Woche ging es stark weiter. Am Montag stieg der Kurs auf 1,2297 US-Dollar. Am Dienstag schloss er bei noch immer sehr starken 1,2269 US-Dollar. Am Mittwoch sank der Kurs zwar wieder unter die Marke von 1,22 US-Dollar, er konnte sich am Donnerstagmorgen jedoch erholen. Experten nennen verschiedene Gründe für das Erstarken der Gemeinschaftswährung.[1]
Den ganzen Beitrag lesen »


TARGET2-Saldo auf Rekordhoch: 900 Milliarden Euro überschritten

Dienstag den 9.01.2018

Der TARGET2-Saldo in der Bundesbankbilanz hat im Dezember 2017 ein neues Rekordhoch von 906,9 Milliarden Euro erreicht. Gegenüber November 2017 stieg die Summe um 51,5 Milliarden Euro an. Das ist der zweitgrößte Monatsanstieg überhaupt. Beim TARGET2-Saldo handelt es sich um Forderungen der Bundesbank gegenüber der Europäischen Zentralbank (EZB), die auf das Zahlungsverkehrssystem TARGET2 zurückzuführen sind.[1]
Den ganzen Beitrag lesen »


Änderungen bei den Steuer- und Sozialabgaben 2018

Mittwoch den 3.01.2018

Ein neues Jahr bringt gewöhnlich auch Neuerungen für Sparer und Steuerzahler. So ist es auch 2018. Der folgende Beitrag liefert einen Überblick, worauf Sie hinsichtlich Steuer- und Sozialabgaben im Jahr 2018 achten sollten.
Den ganzen Beitrag lesen »


EZB-Bankenprüfung – eine Bank fällt durch

Dienstag den 19.12.2017

Auch in diesem Jahr führte die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Bankenprüfung durch. Ein Institut bestand den Test nicht. Den Namen verriet die EZB allerdings nicht. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um ein großes Geldhaus im Euro-Raum handelt.
Den ganzen Beitrag lesen »


Lockere Geldpolitik in Japan – Ende in Sicht?

Donnerstag den 14.12.2017

Haruhiko Kuroda, Gouverneur der Bank of Japan, denkt über ein Ende der lockeren Geldpolitik in Japan nach. Noch sieht Kuroda die Notenbank zwar auf Kurs. Jedoch sei es in Zukunft die Aufgabe, die Finanzmärkte auf den Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik vorzubereiten, um so Überreaktionen zu vermeiden. Über die dafür nötigen Instrumente würde die Bank of Japan verfügen.
Den ganzen Beitrag lesen »


Seite 1 von 11312345...Letzte »
 
Zinspilot Banner 160x600