1,00% p.a.



A B C D E F G H I K L M N P R S T V W

Jahressteuerbescheinigung

Tagesgeldzinsen berechnen

In einer Jahressteuerbescheinigung führt das Kreditinstitut sämtliche erwirtschafteten steuerpflichtigen Kapitalerträge auf. Unabhängig von der Zahl der Depots und Konten bei einer Bank, muss nur eine Jahressteuerbescheinigung erstellt werden. Diese wird dann zu Jahresbeginn für das Vorjahr durch die Bank versandt.

Zur Ausstellung von Steuerbescheinigungen verpflichtet sind neben allen Banken auch berechtigte Finanzdienstleistungsinstitute sowie Wertpapierhandelsunternehmen und Wertpapierhandelsbanken.

Seit Einführung der Abgeltungssteuer im Jahr 2009 werden Steuern direkt von der Bank an das Finanzamt abgeführt. Deshalb versenden die meisten Banken die Bescheinigungen über die Zinserträge oft nur auf Verlangen der Kunden.

Für viele Anleger ist es jedoch sinnvoll, bei ihrer Bank eine Jahressteuerbescheinigung anzufordern. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn der persönliche Sparerpauschbetrag überschritten wurde bzw. kein Freistellungsauftrag vorliegt, der persönliche Steuersatz unter dem Abgeltungssteuersatz von 25 % liegt (Günstigerprüfung muss beantragt werden!) und auch dann, wenn Verluste aus privaten Veräußerungsgeschäften verrechnet werden sollen.

Die Jahressteuerbescheinigung ist dann als Nachweis für die bereits gezahlten Steuern – als Anlage KAP – der Einkommenssteuererklärung im Original mit beizufügen, damit diese dann auf den mit dem Einkommenssteuerbescheid festgesetzten Steuerbetrag angerechnet werden können.

Angebote mit hohen Tagesgeldzinsen finden

Welche Banken besonders hohe Zinsen aufs Tagesgeld bieten, zeigt unser Vergleich über den nachfolgenden Rechner bei dem Sie sowohl Einlage als auch Anlagedauer frei wählen können und im Ergebnis die besten Angebote sortiert nach der Höhe der Zinsen angezeigt bekommen:

Tagesgeldrechner:


Frage & Antworten

Karin Jost, Brühlstr. 14, 36179 Bebra fragte am 14.03.2015 um 20:23:38

Ab wann und wo kann ich die Jahreszinsbescheinigung herunterladen.

  1. Redaktion antwortete am 17.03.2015 um 8:27:19

    Die Zinsbescheinigung wird vom zuständigen Institut ausgestellt. Also beispielsweise eine Bank oder Versicherung. In der Regel werden die Zinsbescheinigungen im Januar versendet. Sollten Sie Ihre Bescheinigung noch nicht erhalten haben, kontaktieren Sie einfach das zuständige Institut.

Pfister Roswitha fragte am 12.05.2013 um 21:34:08

Steuerbescheinigung 2012 Ich habe mit der Santander Consumer Bank mindestens 8 mal Kontakt aufgenommen und ich werde laufend hingehalten - die Bescheinigung fehlt bis heute 13. Mai 2013. Hat der Gesetzgeber zur Einhaltung eines Termines für die Ausstellung einer Steuerbescheinigung keine Vorschriften erlassen? Kann die Bank mich unendlich lange hinhalten? Was kann ich da unternehmen? Ich werde mit dieser Bank zukünftig keine Geschäfte mehr machen, aber bis meine Anlagen fällig sind, sitze ich in der Patsche!

  1. Redaktion antwortete am 14.05.2013 um 15:13:14

    Das Problem haben Anleger derzeit bei zahlreichen Banken. Triftige Gründe für die Verzögerung werden so gut wie nie genannt. In Ihrem Fall ist es am besten, das zuständige Finanzamt um eine Fristverlängerung zu bitten (per Telefon oder Fax). Geht das nicht, bleibt leider nichts anderes übrig, als die Kapitalerträge im nächsten Steuerbescheid anzugeben.

Güvba fragte am 11.02.2013 um 10:06:54

Hallo muss die Jahrressteuerbescheinigung per Post(ist es ein Plicht) an mich zugeschickt werden oder reicht es aus wenn ich diese herrunterlade.?Vielen Dank

  1. Redaktion antwortete am 11.02.2013 um 11:04:12

    Die Jahressteuerbescheinigung kann Ihnen auch als Download zur Verfügung gestellt werden. Die ansonsten per Post verschickte Variante ist ja am Ende auch nur ausgedruckt.

Hans Bode fragte am 1.01.2013 um 13:29:58

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich benötige für die Steuererklärung die Jahressteuerbescheinigung für 2012. Man sagte mir mal, dass ich nach dem "login" auf den Pkt. "Kundenservice" und dann auf "Steuerdaten" gehen müsste, um dann dort ein entsprechendes Häkchen zu setzen. Aber leider erscheint bei mir der Pkt. "Steuerdaten " nicht. Was soll ich tun ? Oder kommt die Beschgeinigung der Bank automatisch ? Mit frdl. Grüssen Hans Bode

  1. Redaktion antwortete am 1.01.2013 um 13:41:31

    Unser Rat wäre, Ihre Bank per Mail oder Telefon zu dieser Frage zu kontaktieren. Wir als unabhängiges Vergleichsportal können nur schwerlich etwas zu Fehlern oder Unklarheiten im Online-Banking einer uns nicht genannten Bank sagen.

Frank fragte am 13.06.2012 um 19:14:26

Hallo, am 18.07.11 (schon ein Weile her) antworteten Sie auf die Frage von Herrn Lilje sinngemäß, dass die Jahresbescheinigung/Jahressteuerbescheinigung kostenfrei zur Verfügung gestellt werden muss. Frage: Wo ist das geregelt? MfG, Frank

  1. Redaktion antwortete am 14.06.2012 um 8:22:49

    Einen Rechtsanspruch auf kostenlose Zurverfügungstellung der Jahressteuerbescheinigung gibt es in der Tat nicht, dennoch ist es - von wenigen Banken angesehen - üblich, diese kostenlos zur Verfügung zu stellen. Siehe dazu auch http://www.focus.de/finanzen/banken/tid-14174/bankgebuehren-welche-gebuehren-unzulaessig-sind_aid_396529.html ("...kostenlos müssen Banken für Kunden die Jahresbescheinigung und die Jahressteuerbescheinigung erstellen - gesetzliche Pflicht.")

Burgunde Leopold fragte am 19.03.2012 um 17:50:14

Wann erhalte ich die Jahressteuerbescheinigung für 2011?

  1. Redaktion antwortete am 19.03.2012 um 18:37:20

    Die Jahressteuerbescheinigung erhalten Sie in der Regel von Ihrer Bank automatisch zugeschickt.

Peter Lilje fragte am 18.07.2011 um 11:08:14

Betr: Jahressteuerbescheinigung: Dürfen Banken für das Erstellen von Jahresteuerbescheinigungen Gebühren verlangen? MfG

  1. Redaktion antwortete am 18.07.2011 um 16:04:27

    Nein, die Jahresbescheinigung sowie die Jahressteuerbescheinigung muss die Bank dem Kunden kostenfrei zur Verfügung stellen.

Heinrich R. Müllers fragte am 19.06.2011 um 10:15:16

Betr: Jahressteuerbescheinigung: Sind ausländische Banken z.B. "Bank of Scottland" verpflichtet, jahressteuerbescheinigungen über einbehaltene Zinsabschlagsteuer / Kirchensteuer auf Verlangen auszustellen ? MFG Heinrich R. Müllers

  1. Redaktion antwortete am 19.06.2011 um 15:14:22

    Wenn sie mit deutschen Sparern Geschäfte machen bzw. sich mit ihren Angeboten an inländische Anleger richten, dann ja. Bei der Bank of Scotland können Sie in Ihrem persönlichen Onlinebanking-Bereich in der Rubrik "Kundenservice" unter "Freistellungsauftrag verwalten" angeben, ob Sie eine jährliche Steuerbescheinigung erhalten möchten. Die Bank of Scotland sendet Ihnen die Steuerbescheinigung anschließend in der Regel im März des folgenden Jahres per Post zu.

Eine Frage stellen:


 
Zinspilot Banner 160x600