1,00% p.a.



A B C D E F G H I J K L M N P R S T V W

Bankkarten

Tagesgeldzinsen berechnen

Bankkarten sind die kleinen, entsprechend der ISO/IEC Norm 7810 85,60 mal 53,98 Millimeter großen Plastikkarten, die von Banken an ihre Kunden ausgegeben werden. Fester Bestandteil dieser Karten sind ein Magnetstreifen auf der Rück- und meistens auch ein Chip auf der Vorderseite, auf denen die wichtigsten Daten rund um die Karte und den Kunden gespeichert sind. Unterschieden werden muss zwischen reinen Bankkarten und sogenannten Smartcards bzw. Bankkarten mit Zahlungsfunktion.

Smartcards

Die bekannteste Variante der Bankkarte dürfte die EC-/Maestro-Karte sein, wobei das EC (electronic cash) nach und nach von der Bildfläche verschwindet und nur noch das Maestro-Symbol auf den Karten zu finden ist. Hierbei handelt es sich um eine Smartcard, die nahezu alle Optionen bietet. Die Karte eignet sich dazu, Kontoauszüge an den Terminals der Banken auszudrucken, Geld am Automaten abzuheben und bargeldlos im Geschäft zu zahlen. Hinzu kommt bei vielen Banken eine GeldKarten-Funktion. Das heißt, der Kunde kann einen bestimmten Betrag auf die Karte respektive den Chip laden und damit später Kleinbeträge begleichen – unter anderem an den Briefmarkenautomaten der Deutschen Post. Eine weitere Form der Smartcard sind die Kreditkarten.

Reine Bankkarten

Im Vergleich zu den Smartcards beschränkt sich der Leistungsumfang der reinen Bankkarten in der Regel auf zwei Funktionen: Kontoauszüge und Bargeldverfügungen am Automaten (mit der persönlichen Identifikationsnummer) bzw. am Bankschalter (gegen Unterschrift und gegebenenfalls Vorlage des Personalausweisees). Ein typisches Beispiel für reine Bankkarten sind die Sparcards, die viele Banken inzwischen anstellen des gedruckten Sparbuchs ausstellen. Sie funktionieren nur an den Automaten und Terminals der Bank, die die Karte ausgegeben hat. Bargeldlos zu bezahlen ist dieser Variante nicht möglich – weder im Geschäft noch online. Einige Unternehmen stellen auch für Tagesgeld eine Bankkarte aus, damit Kunden einfacher über das Geld verfügen können. Allerdings gilt in dem Fall meistens ein Limit, bis zu welchem Betrag monatlich Geld am Automaten oder am Schalter abgehoben werden darf.

Tagesgeldkonten mit hohen Zinsen finden

Welche Banken besonders hohe Zinsen aufs Tagesgeld bieten, zeigt unser Vergleich über den nachfolgenden Rechner bei dem Sie sowohl Einlage als auch Anlagedauer frei wählen können und im Ergebnis die besten Angebote sortiert nach der Höhe der Zinsen angezeigt bekommen:

Tagesgeldrechner:


Frage & Antworten

  • Es wurde noch keine Frage gestellt.

Eine Frage stellen:


 
Zinspilot Banner 160x600