1,00% p.a.



A B C D E F G H I J K L M N P R S T V W

Anlage KAP

Tagesgeldzinsen berechnen

Seit 2009 wird auf Kapitalerträge Abgeltungssteuer erhoben. Statt nach dem persönlichen Steuersatz zu gehen, gilt nunmehr eine Pauschale von 25 Prozent plus 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer. Damit einhergehend wurde das gesamte System der Steuererfassung weitgehend automatisiert. Die Bank, bei der Gewinne erzielt werden, führt die Steuern im Namen des Kunden direkt an das Finanzamt ab, sofern kein Freistellungsantrag gestellt wurde oder der Kapitalertrag oberhalb des in Anspruch genommenen Sparerpauschbetrags liegt. Damit wäre die Anlage KAP im Rahmen der Einkommensteuererklärung eigentlich überflüssig. Doch es gibt nach wie vor Gründe, die Anlage KAP auszufüllen, um Steuern zu sparen oder um Ärger mit dem Finanzamt zu vermeiden.

Günstigerprüfung

Sparen können insbesondere Anleger, deren persönlicher Steuersatz niedriger ist als die pauschale Abgeltungssteuer von 25 Prozent. Das gilt in der Regel bei einem Einkommen von weniger als 15.000 Euro im Grundtarif bzw. 30.000 Euro im Splittingtarif, wenn Ehepartner zusammen veranlagt werden. Da die Kapitalerträge in dem Fall höher besteuert würden als vor Einführung der Abgeltungssteuer, lohnt es sich die Anlage KAP zu bemühen. Das Finanzamt nimmt dann eine sogenannte Günstigerprüfung vor. Berücksichtigt werden hierbei sämtliche Kapitalerträge, bei Ehepaaren die Gewinne beider Partner. Erweist sich die pauschale Besteuerung tatsächlich als ungünstiger, gibt es die zu viel erhobene Steuer zurück bzw. wird der Betrag verrechnet.

Pflicht zur Abgabe der Anlage KAP

Kommt eine Günstigerprüfung infrage, handelt es sich um eine freiwillige Abgabe der Anlage KAP. Unter Umständen besteht aber auch die Verpflichtung, die Anlage im Rahmen der Einkommensteuererklärung einzureichen. Der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) hat dazu eine Liste erstellt. Demnach muss die Anlage KAP ausgefüllt werden, wenn trotz Religionszugehörigkeit keine Kirchensteuer abgeführt wurde und ausländische Kapitalerträge sowie Erträge aus Steuererstattungen, Privatdarlehen und Rentennachzahlungen unberücksichtigt geblieben sind. Des Weiteren besteht die Pflicht zur Abgabe der Anlage KAP, wenn die Voraussetzungen für die Nichtveranlagungsbescheinigung nicht länger erfüllt werden oder die Kapitaleinkünfte dem individuellen Steuersatz unterliegen. Das ist zum Beispiel bei Zinsen aus Privatdarlehen an Angehörige der Fall, die auch als Werbungskosten abgesetzt werden könnten.

Freiwillige Abgabe der Anlage KAP

Freiwillig kann die Anlage KAP eingereicht werden, wenn der Altersentlastungsbetrag angerechnet werden soll, Altverluste aus Wertpapierverkäufen vor 2009 vorliegen, der Sparerpauschbetrag nicht in voller Höhe bzw. gar nicht genutzt wurde oder Verluste mit Erträgen bei unterschiedlichen Banken verrechnet werden sollen. Zudem bietet sich die Anlage KAP bei der nachträglichen Anrechnung ausländischer Quellensteuer, einer Schätzung der Gewinne aus Wertpapierverkäufen – in dem Fall muss der tatsächliche Anschaffungspreis mitgeteilt werden – und der Nichtberücksichtigung der Verkaufskosten von Aktien, Fonds und anderen Wertpapieren an.

Angebote mit hohen Tagesgeldzinsen finden

Welche Banken besonders hohe Zinsen aufs Tagesgeld bieten, zeigt unser Vergleich über den nachfolgenden Rechner bei dem Sie sowohl Einlage als auch Anlagedauer frei wählen können und im Ergebnis die besten Angebote sortiert nach der Höhe der Zinsen angezeigt bekommen:

Tagesgeldrechner:


Frage & Antworten

Alexandra Steger fragte am 3.08.2014 um 18:49:34

Ich bin nach mehreren Jahren in Österreich zurück nach Deutschland gezogen und habe in beiden Ländern Geld angelegt. In Österreich wurde ich nun von der Quellensteuer befreit und muss die Kapitalerträge dann in Deutschland versteuern. Gilt der Steuerfreibetrag auch auf die ausländischen Kapitalerträge? Soll ich in Deutschland einen Freistellungsauftrag platzieren oder kann ich alles über die Einkommenststeuererklärung geltend machen?

  1. Redaktion antwortete am 8.09.2014 um 7:17:21

    Für derartige Fragen bittet unsere Redaktion Sie, sich einen Steuerberater zu suchen. Dieser kann Ihnen Ihre Fragen korrekt und gewissenhaft beantworten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Volker Renner fragte am 8.07.2014 um 10:36:12

Muss ich in der Anlage KAP angaben zum Zinsertrag machen, auch wenn dieser Betrag unter der Freigrenze ist und ein Freistellungsantrag der Bank vorliegt. vielen Dank für die Beantwortung im voraus !

  1. Redaktion antwortete am 9.07.2014 um 12:26:52

    Die Abgabe einer Anlage KAP in der Steuererklärung ist in diesem Fall nicht unbedingt notwendig, sofern der Kapitalertrag unterhalb der Freigrenze liegt

Tibor Csepany fragte am 13.04.2013 um 11:09:57

Hallo! Ich habe 1784 € Zinsen aus Tagesgeld Konto. Mit meine Frau haben wir 1602 € Sparer-Pauschbetrag. Welche Zeile soll ich das Anlage KAP austragen? Wenn die Zinsen auf 7. und das Sparerfreibetrag auf 14. ist das Elster Formular immer Fehler zeigt. Danke ihre Hilfe.

  1. Redaktion antwortete am 13.04.2013 um 15:12:51

    Sie tragen in Zeile 7 die erzielten Kapitalerträge und in Zeile 14 den in Anspruch genommenen Sparerpauschbetrag ein. In den Zeilen 50 bis 52 tragen Sie die bereits abgeführten Abgaben wie Kapitalertragssteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer ein.

Helmut Große fragte am 25.02.2013 um 15:48:38

Meine Bank ist dem Antrag auf Änderung meines Freistellungsauftrages Anfang Dezember nicht mehr nachgekommen.Damit blieb ein Zinsertrag von ca 500 Euro nicht versteuert. Ich bin nicht Einkommenssteuerpflichtig. Kann ich zur ordnungsgemäßen Klärung dieser Angelegenheit nur die Anlage KAP einreichen, oder muß ich eine gesamte EKS beim FA vorlegen.

  1. Redaktion antwortete am 25.02.2013 um 16:08:06

    Die Anlage KAP ist - wie der Name schon sagt - eine Anlage zur Einkommensteuererklärung. Sie werden also leider nicht umhin kommen, eine gesamte Steuererklärung einzureichen.

Eine Frage stellen:


 
Zinspilot Banner 160x600