1,00% p.a.



Zinsgold Festgeld

Zinsgold Festgeld

Zinsgold – Das klingt nach einem guten Angebot mit satten Zinssätzen. Ob der Festgeldanbieter dieses Versprechen wirklich einlösen kann?

Schauen wir uns den Anbieter zunächst etwas genauer an: Eine Besonderheit besteht darin, dass die Zinsgold GmbH aus Berlin keine Banklizenz besitzt. Es handelt sich hierbei um ein Tochterunternehmen der Rocket Internet, welches Partnerschaften unter anderen mit der biw Bank und einem Spezialunternehmen für digitale Bankdienstleistungen namens Wertpapiere AG unterhält. Letzteres ist im Besitz einer europaweit gültigen Banklizenz.

Sorgen um die Professionalität des Anbieters müssen sich Anleger also nicht machen. Und auch die Konditionen des Zinsgold Festgeldes können durchaus überzeugen. Je nach Anlagedauer (zwischen 12 und 60 Monaten) erhält der Anleger bis zu 0,50% Zinsen p. a. Die Mindestanlage beträgt nur 5.000,00 €, maximal können 100.000,00 € angelegt werden.

Zinsgold Festgeld jetzt eröffnen

Sämtliche weiteren Konditionen des Zinsgold Festgeldangebotes erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.


Ihre Vorteile beim Zinsgold Festgeld

Bis zu 0,50% Zinsen pro Jahr

Stand: 19.11.2017 / mehr Details siehe unten

- Festgeldanlage aus Deutschland
- Hohe Zinsen für 1 bis 5 Jahre
- Jährliche Zinskapitalisierung
- Gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro zu 100 %

Minimaleinlage: 5.000,00 €

Maximaleinlage: 100.000,00 €

Mindestanlagedauer: 12 Monate

Das Zinsgold Festgeldkonto ist ein gemeinschaftliches Angebot des Berliner Unternehmens Zinsgold GmbH und der etablierten biw Bank für Investments und Wertpapiere AG. Das Zinsgold Festgeld kombiniert Sicherheit mit Rendite.

Zinsgold Festgeld eröffnen

Zinssätze beim Zinsgold Festgeld

Mindest-einlage Maximal-einlage Laufzeit in Monaten
1224364860
5.000,00 €100.000,00 €0,12%0,20%0,33%0,35%0,50%

Stand: 19.11.2017

Zinsgold Festgeld eröffnen

Einlagensicherung beim Zinsgold Festgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich: Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB)
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
Zinsgold Festgeld eröffnen

Weitere Details zum Zinsgold Festgeld

Zinsgutschrift: jährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein
Transaktionswege: Online
Zugangsverfahren Online-Banking: Passwort
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: keine
Kontoführung: keine
Kontoauflösung: keine
Zinsgold Festgeld eröffnen

Stand: 19.11.2017


Das Zinsgold Festgeld im Test

Zinsen und Zinsintervall

Die gestaffelten Zinssätze beim Festgeld von Zinsgold gelten sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden.

Da die Spreizung der gebotenen Zinssätze mit zunehmender Anlagedauer immer geringer wird, empfehlen sich beim Zinsgold Festzelt insbesondere die längeren Laufzeiten. Die kürzestmögliche Anlagedauer von zwölf Monaten bietet dagegen nur einen vergleichsweise unterdurchschnittlichen Zinssatz.

Überzeugen kann dagegen das Zinsintervall beim Zinsgold Festgeld. Die Zinsen werden dem Kapital jährlich gutgeschrieben, können sich dort kapitalisieren und werden dann am Ende der Laufzeit mit dem Anlagebetrag ausgezahlt.

Laufzeiten

Als Laufzeiten stehen beim Zinsgold Festgeld 12, 24, 36, 48 und 60 Monate zur Auswahl.

Prolongation / Automatische Verlängerung

Für das Zinsgold Festgeld ist eine automatische Verlängerung vorgesehen. Falls der Kunde nicht mindestens drei Tage vor Ende der Laufzeit eine schriftliche Ablehnung der Verlängerung beim Anbieter einreicht, wird das Kapital inklusive der Zinsen zu den dann gültigen Bedingungen wieder angelegt.

Ist eine vorzeitige Kündigung möglich?

Eine Möglichkeit zur vorzeitigen Kündigung ist beim Zinsgold Festgeld nicht vorgesehen und laut Anbieter nur in Ausnahmefällen möglich. Ein solcher Ausnahmefall kann beispielsweise dann vorliegen, wenn nach den gesetzlichen Bestimmungen ein sogenannter Härtefall vorliegt. Dieser muss jedoch vom Anleger in geeigneter Weise nachgewiesen werden.

Einlagensicherung – Ist mein Geld bei Zinsgold sicher?

Wie üblich in Deutschland, ist das Anlagekapital bei Zinsgold im Rahmen der gesetzlichen Einlagensicherung bis zur Höchstanlagesumme von 100.000,00 € zu 100 % abgesichert.

Hinzu kommt eine erweiterte Einlagensicherung, die sich aus der Verknüpfung mit der Partnerbank biw AG ergibt. Diese ist der Entschädigungsberechnung deutscher Banken (EdB) angeschlossen. Somit ist das Anlagekapital über die gesetzliche Einlagensicherung hinaus vollständig abgesichert. Da die Maximalhöhe der gesetzlichen Einlagensicherung und der maximal mögliche Anlagebetrag jedoch deckungsgleich sind, spielt die erweiterte Einlagensicherung in diesem Fall faktisch keine Rolle.

Steuerliche Besonderheiten – Wie wird das Festgeld bei Zinsgold steuerlich behandelt?

Für das Festgeld bei Zinsgold gelten die üblichen Regeln der steuerlichen Behandlung von Kapitalanlagen in Deutschland. Reicht der Sparer keinen Freistellungsauftrag ein, so wird die Abgeltungssteuer in Höhe von pauschalen 25 % zuzüglich des Solidaritätszuschlags und gegebenenfalls der Kirchensteuer direkt von Zinsgold an den Fiskus abgeführt.

Ein entsprechendes Formular für den Freistellungsauftrag stellt Zinsgold seinen Kunden zur Verfügung.

Kontoeröffnung

Die Eröffnung einer Festgeldanlage bei Zinsgold erfolgt nicht über den Anbieter selbst oder über einen Zinsbroker, sondern über das sogenannte Cash-Konto der Partnerbank biw AG. Es handelt sich dabei um ein Kontomodell, das speziell für die Abwicklung von Festgeldanlagen konzipiert wurde und auch nur dazu genutzt werden kann.

Die Eröffnung des Cash-Kontos ist schnell und einfach erledigt. Nach einem Klick auf den Button wird der Interessent direkt zum Onlineformular für die Kontoeröffnung bei der biw Bank geleitet. In dieses Formular trägt er seine persönlichen Daten und seine E-Mail-Adresse ein und wählt anschließend ein Passwort. Nun fehlt nur noch die Bestätigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kreditinstitutes, schon kann der Kontoeröffnungsantrag mit einem Klick eingereicht werden. Im Anschluss erhält der Antragsteller eine Bestätigungsmail. Diese Mail enthält einen Link, mit dessen Klick die Mailadresse bestätigt wird.

Nach der Bestätigung wird der Antragsteller automatisch zur nächsten Formularseite weitergeleitet. Dort muss er seine Anschrift eingeben und einige Angaben zum Beruf machen. Auch den gewünschten Anlagebetrag und die Laufzeit sowie seine bevorzugte Einzahlungsvariante kann er in diesem Formular festlegen.

Auf der nächsten Formularseite wird eine Referenzkontoverbindung abgefragt. Von diesem Konto wird der Lastschrifteinzug für die Festgeldanlage vorgenommen, außerdem überweist Zinsgold am Ende der Laufzeit das Kapital inklusive der Zinsen auf das Referenzkonto.

Sind alle Angaben getätigt, so steht der Kontoeröffnung lediglich noch die Verifizierung der Daten bevor. Diese Verifizierung kann mit dem klassischen PostIdent-Verfahren oder auch direkt online mittels eines Video-Chats erfolgen.

Kontoführung

Wie bei fast allen Festgeldkonten erfolgt die Kontoführung ausschließlich online. Der Anbieter Zinsgold offeriert lediglich die Zusendung von Kontoauszügen per Post.

Von seinem Cash-Konto bei der biw Bank kann der Kunde sämtliche Details zu seiner Festgeldanlage einsehen und verwalten. Hierzu benötigt er lediglich seine Kontonummer und das selbst gewählte Passwort. Wir halten die Sicherung des Kontos mittels eines selbst gewählten Passworts für suboptimal, eine zufällig generierte PIN-Nummer seitens des Anbieters wäre deutlich sicherer.

Wichtig zu wissen ist: Die Kontoführung bzw. die Nutzung des Cash-Kontos bei der biw Bank kann ausschließlich durch eine Einzelperson geschehen. Diese Person muss zudem volljährig sein, eine Kontoeröffnung und Kontoführung durch Minderjährige ist nicht möglich.

Fazit

Dank attraktiver Zinssätze und einer relativ großen Spreizung der gebotenen Zinsen zwischen kurzen und langen Laufzeiten empfiehlt sich das Festgeldangebot von Zinsgold insbesondere für Anleger, die über einen etwas längeren Zeitraum auf ihr Kapital verzichten können. Für diese werden Zinssätze bis zu 0,50% p. a. geboten.

Hervorzuheben ist außerdem, dass die Festgeldanlage von Zinsgold bereits ab einem Anlagebetrag von 5.000 Euro genutzt werden kann. Andere Anbieter verlangen hier Mindesteinlagen, die doppelt so hoch oder sogar noch höher liegen.

Hinzu kommt beim Zinsgold Festgeld die beruhigende Sicherheit der kompletten deutschen Einlagensicherung, bestehend aus der gesetzlich vorgesehenen Sicherungsmaßnahme und einer erweiterten Einlagensicherung über die Partnerbank biw AG. Somit stellt das Zinsgold Festgeld für uns eine durchaus attraktive Kapitalanlage dar.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Zinsgold Festgeld?

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit dem Festgeld von Zinsgold mit und helfen Sie anderen Sparern. Wie steht es Ihrer Meinung nach um die Sicherheit, die Konditionen, die Kommunikation oder das Online-Banking? Einfach den Button „Angebot bewerten“ oder „Fragen & Antworten“ anklicken und Ihre Erfahrungen mit dem Zinsgold Festgeld mitteilen bzw. Ihre Bewertung abgeben.

Zinsgold Festgeld eröffnen


Angebot bewerten

Frage & Antworten

  • Es wurde noch keine Frage gestellt.

Eine Frage stellen:


Jack Pod schrieb am 09.03.2017 um 13:43

Ich habe mein Konto bei Zinsgold vor einiger Zeit erstellt, als die Zinsen noch attraktiver waren. Leider sind die Zinsen jetzt gefallen. Der Service am Telefon war immer sehr freundlich, bei meinem Anmeldeprozess ist insgesamt auch alles gut verlaufen. Ein kompetenter Anbieter für Festgeld!

  Zinsen und Konditionen
  Laufende Kosten
  Sicherheit beim Kontozugriff
  Informationen der Bank zum Produkt

Hatten Sie bereits Erfahrungen mit diesem Anbieter?


SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern



 
Zinspilot Banner 160x600